Jaimees Juli in Bildern

Hallo Ihr Lieben,

nun ist der Juli auch schon wieder fast Vergangenheit! Wie habt Ihr den Monat verbracht? Hattet Ihr auch so heiße Tage? Unser Juli war etwas durchwachsen. Wundervoll sommerliche Tage gefolgt von sehr Verregneten. Aber Regen muss ja auch mal sein, sonst ist der Garten bald nicht mehr so herrlich grün anzusehen! Dass unser Monat nicht nur grün, sondern auch wieder ziemlich bunt war, zeigen wir Euch in unserem heutigen Juli-Rückblick! Wie immer gilt, wenn wir auf unserem Blog darüber berichtet haben, findet Ihr einen Link unter der Bilderreihe! Die übrigen Fotos sind ganz nebenbei entstanden und sollen zumindest im Rückblick einen kleinen Ehrenplatz bekommen. Viel Spaß beim Anschauen!


* Wir machen wieder etwas draus und basteln Lesezeichen für die Aktion
* Die essbaren Blüten wachen und gedeihen im Gewächshaus
* Aimee taucht ab am heißen Juli-Wochenende


* Blütenbutter-Nachschub nach der Ernte
* Der Sommer-CAL ist endlich fertig: Ein Froschteich-Utensilo
* Es blüht so schön in unserem Garten


* Unsere Heinz-Tomaten bekommen endlich Blüten und Früchte
* Wir malen Zentangles in unser Test-Notizbuch von Avery
* Es wir kalt und fruchtig ... wir testen die Zoku-Ice-Pop-Molds und genießen


* Ein neues CAL-Projekt entsteht Woche für Woche ... 
* Jetzt wird es tierisch: Aimee bemalt ihre Fingernägel mit kleinen Tierchen


* Wir versuchten mal unser Glück mit der Brandnooz Genussbox
* So bunt kann Kirche sein ... wir erkunden die Kirchen in unserer Gegend


* Balea hat Geburtstag und verschickt Geschenke ... auch an uns *freu*
* Wir testen die neue In-Dusch Pflegeserie von Nivea
* Das neue Häkelprojekt wächst und wächst 


* Die Europatour ging weiter: Diesmal durch Südschweden
* Wir genießen unseren Sommerurlaub gemeinsam und berichten im August darüber


Das war unser Juli, wie war Euer so?
Seid Ihr auch verreist?


Jaimee erkundet Europa: Schweden

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen haben wir Euch HIER zum ersten Mal davon erzählt, dass wir im Sommer gerne auf Europareise gehen. Jedes Jahr ein neues Land erkunden. Alles begann 2012, als uns eine geplante Reise innerhalb Deutschlands abgesagt wurde und wir ganz spontan ein neues Reiseziel finden mussten. Damals ging es dann stattdessen in die Niederlande. Als wir zurückkamen, hatte uns das Reisefieber gepackt und wir suchten uns fürs Folgejahr ein neues Land auf der Europakarte aus. Ein örtliches Reiseunternehmen bot zu dieser Zeit eine Stipvisite in Südschweden an und dieses Land sollte dann unser nächstes Ziel werden!


Im September 2013 fuhren wir dann zuerst einmal mit dem Reisebus bis Rostock, wo 
wir die Zeit bis zur Überfahrt nach Schweden überbrückten und uns die Stadt bei einer 
Sightseeing-Tour anschauten. Gegen Abend aßen wir dann in einem Lokal nahe des 
Hafens und als wir wir wieder zurück zum Bus gingen, sahen wir einen 
beeindruckenden Rostocker Sonnenuntergang.


Von dort aus ging es dann weiter nach Warnemünde, wo wir wenige Zeit später auf der 
"Tom Sawyer" der TT-Line eincheckten. Für Aimee natürlich ein ganz besonderes 
Abenteuer, da sie noch nie zuvor auf einem Fährschiff übernachtet hatte!
Am nächsten Morgen wachten wir kurz vor Trelleborg auf, stellten unsere Koffer bereit
und fuhren nach der Ankunft im Hafen nach Malmö, um dort zu frühstücken. 

Im Malmöer Konserthuset gab es leckeres Frühstück für uns

Ein hübscher kleiner Park in Malmö

Frisch gestärkt vom leckeren schwedischen Frühstück ging es dann zurück zum Bus, wo schon
unsere schwedische Reiseführerin auf uns wartete, um uns einen Tag lang die Sehenswürdig-
-keiten Südschwedens zu zeigen! In Malmö ging es los und danach in Richtung Norden!

Unser erster Stop war an einem Punkt, von dem man die Öresundbrücke, die Schweden
mit Dänemark verbindet, in ihrer vollen Länge sehen konnte. 


Gaaanz da hinten ist Kopenhagen! Könnt Ihr es sehen?

Nachdem jeder das obligatorische Touristenfoto gemacht hatte, ging es weiter nach Lund
Lund ist ein hübsches kleines Städtchen nordöstlich von Malmö und beherrbergt den ältesten Dom
Skandinaviens. Unsere Reiseleiterin lockte uns dort kurz vor der Mittagstunde hinein,
um uns die Astronomische Uhr im Dom zu zeigen. Punkt 12 kann man dort nämlich ein 
kleines mechanisches Schauspiel beobachten und dazu eine bekannte Melodie hören.


Der älteste Dom Skandinaviens von außen und innen


Die Astronomische Uhr war sehr beeindruckend!

 Von Lund aus ging es weiter nach Helsingborg, wo wir nach einer kurzen Stadtrundfahrt 
bei sommerlichen Temperaturen durch die Altstadt schlenderten und vorm Gemeindehaus
ganz drollige kleine Häschen fanden! Aimee hatte sich sogleich in einen davon verliebt :) 


Zwei sehenswerte Orte in Helsingborg

Bei den roten Markisen gab es leckeres, schwedisches Eis

Als wir Helsingborg dann Tschüss sagten und uns wieder zurück auf den Weg nach Trelleborg 
machten, erzählte uns die Reiseleiterin von einer Frau, die jeden Tag am Öresund steht 
und auf ihren Mann, den Fischer wartet. Wenn die Reiseleiterin "jetzt" sagt, sollten wir alle 
mal aus dem Fenster schauen, ob sie an diesem Tag auch da war! 
Und sie war es ... wie jeden Tag!

Und sie wartet und wartet, die gute Frau!

Unterwegs sahen wir die schönen, fast menschenleeren schwedischen Landschaften.
Überall kleine Gehöfte inmitten von Wiesen und Feldern! Genauso habe ich mir Schweden
vorgestellt! Es sah von weitem sehr idyllisch aus, findet Ihr nicht auch?

So stelle ich mir Schweden vor ... 

Die Windmühle erinnerte kurze Zeit an unsere Reise in die Niederlande ... aber diese steht in Schweden

Noch ein schönes, idyllisches Fleckchen umgeben von Kornfeldern


 Gegen Abend ging es dann zurück zum Trelleborger Hafen. Dort stand auch schon die
"Nils Holgerson" bereit, uns über Nacht wieder zurück nach Deutschland zu schiffen. 
Nach einem leckeren Abendessen fielen wir nur noch müde, aber voller schöner Eindrücke
in unsere Kojen und schliefen durch, bis wir am nächsten Morgen in Lübeck landeten.


Unser Aufenthalt in Schweden war zwar nur von kurzer Dauer, aber es hat uns sehr gut dort 
gefallen. Vielleicht ergibt sich irgendwann noch einmal die Gelegenheit auch Stockholm
zu besuchen. Aber zuerst gibt es noch so viele andere europäische Länder zu entdecken!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Wir hoffen, Euch hat unser kurzer Rückblick gefallen! Für uns geht es nun bald nach Italien!
Wir sind schon sehr gespannt, was wir dort sehen und bestaunen werden!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Welche europäischen Länder habt Ihr schon besucht?
Ward Ihr auch schon einmal in Schweden?


Jaimee testet (zusammen mit Maya) Purina Gourmet Fischer's Delikatessen

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Wochen hatte unsere Maya mal wieder das Glück auf ihrer Seite und konnte einen neuen Produkttest für sich ergattern. Der Nestlé Marktplatz suchte zu dieser Zeit kleine Gourmetkätzchen, die sich einmal quer durch die reichhaltige Vielfalt der Purina Gourmet Fischer's Delikatessen futtern würden. Da unsere Maya sehr gern Produkttestkatze spielt, freuen wir uns natürlich mit ihr mit, dass sie ausgewählt wurde. 

Maya lief schon vor dem Produkttest das Wasser im Mund zusammen

Das Paket von Nestlé Marktplatz erreichte uns vor einigen Wochen und Maya hatte in der 
Zwischenzeit genug Gelegenheiten, die verschiedenen Sorten der "Fischer's Delikatessen" 
durchzuprobieren. Wir waren ganz besonders gespannt, wie gut ihr die Fisch-Mahlzeiten 
schmecken würden, da sie in der Vergangenheit so manches Mal bei Fisch die Nase rümpfte.


"Fisch, wie ich ihn liebe"

Welcher Fisch darf es heute sein?

Ist deine Katze ein Fisch-Liebhaber? Legst du aber Wert auf die Erfüllung der weltweiten 
Richtlinien für nachhaltige Fischerei? Dann kannst du ruhigen Gewissens zu Purina greifen. 

Die "Gourmet Fischer's Delikatessen" entsprechen den Standards des MSC - einer 
unabhängigen Organisation, die sich für nachhaltigen Fischfang einsetzt.

Maya schleicht sich wie immer ins Bild ...

... und erkundigt sich dann, welche Sorten sie demnächst verköstigen wird


Die Fischer's Delikatessen gibt es in folgenden Sorten

Vier Sorten mit purem Fischgenuss ...

... und zwei Sorten mit einem Hauch von Gemüse (nicht für's Foto geordnet)

Alle sechs Sorten enthalten "zarte, feine Fischstückchen in einer unwiderstehlichen Sauce."  
In zwei der sechs Sorten wurden für noch mehr Abwechslung ebenfalls Spinat und Zucchinis 
verarbeitet. Da fiel uns die Auswahl jeden Tag ein wenig schwer!

Maya kann es nicht erwarten, bis die erste Dose geöffnet wird

Der Duft der Probehäppchen zieht sie magisch an

Wie hat es Maya geschmeckt?

Maya zeigte während der gesamten Verkostungszeit keine Vorliebe für oder Abneigung gegen 
eine der sechs Sorten. Die saftigen Häppchen aus den kleinen Dosen haben ihr allesamt sehr gut
geschmeckt und sie hat jedesmal genüsslich zuerst die Sauce abgeleckt und dann die kleinen
Stückchen gefuttert. Der Inhalt der Döschen roch recht angenehm und sah für unsere Augen 
ebenso appetitlich aus! 

Da Bilder mehr als Worte sagen, folgen nun ein paar Fotos von unserer Gourmetkatze:




Unserer Maya haben alle 6 Sorten sehr gut geschmeckt. Wir empfehlen sie deshalb gerne 
weiter und würden sie auch selbst wieder nachkaufen!

Im Namen von Maya ein Herzliches Dankeschön an den Nestlé Marktplatz,
dass wir mittesten durften.

Lass es dir schmecken, Kleines!

Mit im Produkttestpaket war auch ein kleiner Spielball, den Maya neugierig beäugte! 
Da sie so einen aber schon von einem vorherigen Produkttest besitzt, haben wir diesen
an eine andere spielfreudige Katze verschenkt.

Maya beschnüffelt das geschenkte Spielzeug

Habt Ihr die neuen Gourmetsorten auch schon entdeckt?
Mag Eure Katze Fisch?
Wie gefallen Euch die Fischer's Delikatessen?

Jaimee testet NIVEA In-Dusch

Hallo Ihr Lieben,


vor ein paar Wochen, als es draußen gerade so richtig warm war, klingelte es mal wieder an unserer Haustür. Davor stand unsere Postfrau und hielt ein kleines Päckchen von NIVEA für uns in den Händen. Wir hatten schon vorher per E-Mail erfahren, dass wir als einer von 15.000 Testern ausgewählt wurden, die neue IN-Dusch-Pflegeserie zu testen und haben uns gefreut, als das Päckchen so schnell ankam.  


Die neue Produktserie von NIVEA für die Dusche!

Im Päckchen enthalten waren die beiden neuen Produkte der NIVEA-IN-Dusch-Pflegeserie. 

Die IN-Dusch Waschcreme & Make-Up-Entferner
und die IN-Dusch Gesichtspflege.


Was ist das Besondere an den IN-Dusch-Produkten?

"Mit der NIVEA IN-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner kannst du einfach 
direkt unter der Dusche Dein Make-up entfernen und das Gesicht reinigen. 
Die NIVEA In-Dusch Gesichtspflege zieht schnell ein und spendet 
Deiner Haut langanhaltende Feuchtigkeit."


Waschcreme und Make-up-Entferner in Einem

Schnelle und unkomplizierte Gesichtspflege unter der Dusche

Die heutige Zeit ist stressig, oftmals muss es deshalb im Bad auch mal schneller gehen! 
Mit den In-Dusch-Produkten kann man das Abschminken und die Gesichtspflege bereits in der 
Dusche erledigen. "Super schnell und einfach direkt unter dem Duschstrahl."

Duschen und Pflegen im gleichen Moment

Beide Produkte im Test

Wir hatten nun ein paar Tage Zeit, die beiden Produkte intensiv zu testen.

Die In-Dusch-Waschcreme & Make-Up-Entferner hat eine cremige Konsistenz
und duftet dezent. Meiner Meinung nach nicht ganz NIVEA-typisch. Sie lässt sich leicht verreiben, 
und schäumt nicht beim Duschen. Die Haut fühlt sich nach dem Waschen angenehm an.


Die Waschcreme entfernt wasserlösliche Mascara sehr einfach, bei wasserfester Mascara hilft 
ein Wattebausch unter der Dusche, um auch dieses Make-Up gründlich zu entfernen. Bei 
unserem Test konnten wir danach keine Panda-Augen mehr beobachten.

Vorbei mit den Panda-Augen :)

Die Konsistenz der In-Dusch-Gesichtspflege ist etwas weniger cremig als bei der 
Waschcreme. Dafür duftet die Gesichtspflege wieder so, wie ich es von NIVEA kenne. 
Sie zieht sehr schnell ein und hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut! 


Ich habe oft Probleme mit spannender Haut, aber dieses Produkt vertrage ich wohl sehr gut.
Kein Spannen, kein Kribbeln! So, wie ich es mir von vielen Produkten wünsche.

Aimee hatte auch Spaß am Testen!

Uns haben beide Produkte gut gefallen und wir empfehlen sie gerne weiter.
Speziell die In-Dusch Gesichtspflege würden wir uns wieder kaufen.
Wir danken NIVEA, dass wir mittesten durften!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Zum Schluss noch ein paar Fotos, die wir Euch nicht vorenthalten wollen!

Klein Maya war wie immer neugierig, was sich im großen braunen Karton befindet!

Aimee genießt das kühle Nass, während ich erst Produktfotos knipse

Nach dem Testen hieß es erstmal Abtauchen!

Die beiden Produkte sind seit Mai im Handel erhältlich.

NIVEA In-Dusch Waschcreme & Make-up Entferner (150ml): UVP 3,99€
NIVEA In-Dusch Gesichtspflege (75ml): 3,99€


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Habt Ihr die neuen Produkte auch bereits entdeckt?
Wie gefällt Euch die Idee dahinter?

Jaimee freut sich über die Kinkerlitzchen Box von Susi

Hallo Ihr Lieben,

schaut doch mal, was uns vor ein paar Tagen per Post erreichte! Eine prall gefüllte Kinkerlitzchen-Box! Die kennt Ihr noch nicht? Kein Wunder, die gibt es ja auch nicht zu kaufen, sondern nur zu gewinnen! Und wir zwei hatten im Juli das Glück, als Gewinner der sechsten Ausgabe auf Susis Kinkerlitzchen-Blog gezogen zu werden. Danke an Suraya - die diese tolle Box zusammengestellt hat!

Der Inhalt der 6. Kinkerlitzchenbox ... soviel auf einmal!

Vor ein paar Monaten sind wir auf Susis Blog über die Kinkerlitzchen des Lebens 
gestoßen und hängengeblieben und so entging uns natürlich auch nicht, dass die liebe Suraya
einmal im Monat eine liebevoll selbst zusammengestellte Kinkerlitzchenbox verlost. Wir hatten 
uns schon eine Weile gefragt, was da wohl so drin sein würde und freuen uns jetzt, das 
Geheimnis einmal selbst gelöst zu haben. 

Juchu, wir freuen uns sehr!

Als ich vor ein paar Wochen den Aufruf zur neuen Verlosung sah, war ich gleich in den 
kunterbunten Karton verliebt! Dieser wird bei uns auf jeden Fall eine schöne, neue Bestimmung
finden! Mal schauen, was wir demnächst darin aufbewahren werden!

Allerliebst, nicht wahr?

Auch Maya posiert mit dem hübschen Karton ... 

... und steckt dann neugierig ihre Nase hinein :)

Vom Inhalt waren wir sehr angetan! Als hätte Suraya erraten, welche unsere 
Lieblingsmarken und Duftnoten sind! Sehr viele Volltreffer!
Aber schaut doch mal selbst, was wir alles in der tollen Kinkerlitzchenbox gefunden haben!


Wir lieben die Marke Balea und haben schon Unmengen an Balea-Produkten in unserem 
Badezimmerschränkchen. So viele, dass es sich kaum noch schließen lässt :)
Aber diese Seife und die Handcreme fehlten uns noch und wir freuen uns sehr darüber! 
Beim Anblick des Nagellacks und der Sticker hörte ich einen kurzen freudigen Aufschrei
von Aimee! Sie liebt Nagellack und Nagelsticker und hat ihn kurz darauf auch schon ausprobiert.

Aimee hat im Garten ein gleichfarbiges Blümchen gefunden.

Zitat Aimee:

"Also, das ist die schönste Nagellackfarbe, die ich je gesehen habe!"

(So schnell kann man ein 12jähriges Mädchen glücklich machen)


Auch der Pink Pomelo Duft von Balea hatte es Aimee sofort angetan! "Die nehm ich, Mama!"
Schon war die Deoflasche verteilt! Mir gefällt das Thermalwasser dafür sehr gut! Genau das 
Richtige für meine empfindliche Haut! Ich fand vor allem interessant, wie viele verschiedene
Anwendungsgebiete es dafür gibt! Ich werde es wohl hauptsächlich "Im Sommer" 
und "Auf Reisen" benutzen und packe es bald in unser Reisegepäck!


Von Avon habe ich zwar schon gehört, aber selbst noch nie Produkte der Marke benutzt! 
Das Peeling habe ich schon kurz ausprobiert und finde es klasse! 
Und wer mich kennt, weiß auch, dass ich alles liebe, was nach Zitrusfrüchten duftet! 
Das Shower Gel von Avon ist also auch ganz nach meinem Geschmack!


Aber auch der restliche Inhalt war ganz toll ausgesucht! Aimee fand vor allem die Yves Rocher
Mascara und den Augen-Make-up-Entferner spannend, ich freue mich über den Lippenbalsam, 
die Maske und den Eyeshadow! Ich mag es eher dezent und die Farben sind deshalb auch 
sehr passend ausgewählt!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Uns hat der Inhalt der Kinkerlitzchenbox super gut gefallen und wir freuen uns sehr,
dass wir einmal zu den glücklichen Gewinnern zählen durften!
Wie bereits geschrieben, hat Suraya fast 100 Prozent unseren Geschmack getroffen 
und das schafften andere, kaufbare Boxen bisher nie!

Kompliment!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Suraya freut sich bestimmt, wenn Ihr mal auf Ihrem Blog vorbeischaut!
Klickt dazu einfach auf den Link:




Wie gefällt Euch die Kinkerlitzchenbox?
Welches wäre Euer Lieblingsprodukt gewesen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...