Posts mit dem Label Mach was draus werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mach was draus werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Jaimee macht was draus - Juni 2016

Hallo Ihr Lieben,

wie jeden ersten des Monats ist auch heute wieder Mach was draus-Zeit auf unserem Blog! Zumindest noch in diesem Monat, denn wir haben uns entschieden, eine Sommerpause bei dieser Bastelaktion einzulegen! Um erstens die kurze Sommerzeit ausgiebig gemeinsam genießen zu können und zweitens neue Ideen zu sammeln, so dass wir ab Herbst sehr wahrscheinlich wieder neue Projekte dazu beitragen können! Da seit letztem Jahr nur noch quartalsweise Bastelmaterialien an die Teilnehmer dieser Aktion verschickt werden, sind wir also mindestens 3 Monate nicht mit dabei! Wir haben uns jedoch entschlossen, dass der erste des Monats ein kreativer Tag bleiben soll! Vielleicht füllen wir ihn mit Fimo, vielleicht mit Häkeln? Lasst Euch überraschen, denn die Ideen gehen uns ganz bestimmt nicht aus! Aus den Materialien, die uns für den Juni zugeschickt wurden, haben wir diesmal eine romantische Karte gebastelt! Möglicherweise zur Verlobung? Oder zur Hochzeit? Zumindest funkelt es an beiden Händen sehr verdächtig ... könnt Ihr es sehen?


"Verliebt, verlobt, verheiratet - Karte"



Der Juli ist einer der beliebtesten Hochzeitsmonate und wahrscheinlich fiel uns deshalb
spontan eine solche Karte ein, als wir die Materialien aus dem Juni-Umschlag gefischt 
hatten. Aber viel Material war auch diesmal gar nicht dabei ... nur zwei Kartons in braun 
und weiß und ein paar selbstklebende Glitzersteine! Entweder war wirklich nicht
mehr geplant oder in unserem Umschlag wurde etwas vergessen! 


Auf jeden Fall hatten wir für dieses Projekt mal wieder unsere heißgeliebte Stanzmaschine
aus dem Schrank geholt und sie zum Einsatz gebracht! Mit diesem Gerät kann man so herr-
lich und kinderleicht Figuren und Rahmen ausstanzen, so dass die Karte wirklich viel 
aufwendiger aussieht, als sie es tatsächlich wahr! Auch die Sektglas-Bordüre am Rand ist mit
 Hilfe eines Stanzers entstanden und wurde von innen gegen den Kartenkarton geklebt.

Die bunten Rosen stellen den Blumenstrauß der Dame dar, den sie in der rechten Hand trägt

Mit dem türkisfarbenen Basiskarton, der aus unseren Vorräten stammte, wollten wir einen
schönen Kontrast zu der in weiß gekleideten Dame und dem Herrn im braunen
 Sakko wählen. Ein paar Glitzerbordüren am Rand und ein Rosenstrauß mit Perlen-
deko vollendeten unser Werk. Ob wir die Karte jedoch auch verschenken, steht noch in den Sternen!


Im Laufe des Tages werde ich wieder versuchen, den Sammelpost zur Bastelaktion hier 
zu posten! Dann könnt Ihr wie immer nachschauen, was die anderen Teilnehmer aus ihren 
Materialien gezaubert haben. Wir sind auch schon sehr gespannt, da die Materialauswahl ja 
diesmal sehr begrenzt war! 


Wie gefällt Euch unsere Karte mit dem Pärchen drauf?
In welchem Monat habt Ihr geheiratet oder würdet Ihr gerne heiraten?
Was hättet Ihr aus den drei Materialien gebastelt?



Jaimee macht was draus - Mai 2016

Hallo Ihr Lieben,

gibt es heute bei Euch auch etwas zu feiern? Bei uns schon, denn heute ist Kindertag! Leider scheint dieser Tag nicht in ganz Deutschland die Aufmerksamkeit zu bekommen, wie es bei uns im Osten der Fall ist. Wie ich im letzten Jahr zur selben Zeit schon mal erwähnte, bin ich die ersten Jahre meines Lebens in der DDR aufgewachsen und mit der Tradition groß geworden, dass am 01. Juni Kindertag gefeiert wird! So auch noch heute, wenn auch nicht mehr so groß wie damals! Und aus diesem Grund darf sich Aimee heute auch über drei kleine Geschenke freuen! Eins davon haben wir gemeinsam für die Aktion Mach was draus gebastelt, zu der wir auch in diesem Monat etwas besteuern möchten. Die Veranstalterinnen Anja und Heike hatten uns nämlich wieder spannende Materialien geschickt. Und da für uns heute wie gesagt Kindertag ist, wurde aus unseren Materialien diesmal ....


... ein Geschenk-Handtäschchen für Süßigkeiten



Wie in den meisten Materialpäckchen von Mach was draus, dominierten auch diesmal
 viele bunte Papierchen den Inhalt des Mai-UmschlagsDa Aimee ein riesen Skittles-, 
Gummibärchen- und Lakritzfan ist, haben wir uns gedacht, dass man die kleinen Köstlichkeiten 
bestimmt auch in Papier ganz nett verpacken kann. Die Formen und Musterungen der einzelnen
Papiere brachten uns dann auf die Idee einer kleinen Geschenk-Handtasche

Das kleine Täschchen lockt auch unsere neugierige Maya an

Auch diesmal mussten wir nicht viel aus unserem privaten Bastelschrank ergänzen. Ein
 bisschen hellblauen Tonkarton, eine Brad-Klammer zum Befestigen des Schildchens, 
etwas Klebematerial und eine selbstklebende Glitzerbordüre stammten von uns, der 
Rest befand sich im Bastelbriefchen. Das Luftballonmotiv gefiel uns so gut zum Kindertag,
dass dies die Vorderseite unserer kleinen Geschenk-Handtasche werden musste!

Hier seht Ihr ein paar Zwischenschrittfotos, die beim Basteln entstanden sind

Das zugesandte weiße Geschenkband haben wir als Tragegriff fürs Täschchen verwendet.
Dank doppelseitigem Klebeband hält dies zumindest die Last einer kleinen Süßigkeiten-
Überraschung aus! Aber natürlich könnte man auch andere Kleinigkeiten darin verschenken!

Das Band gefiel uns richtig gut, zum Glück hatte es die richtige Länge, um als Tragegriff zu fungieren

Zum Schluss gibt es noch zwei Bildchen von Aimee, wie sie das Täschchen im Garten 
präsentiert. Da sie noch zwei Überraschungsgeschenke bekommt, ist es nicht so 
schlimm, dass sie dieses schon vorher gesehen und sogar selbst mitgebastelt hat! Außerdem
 ist sie schon groß genug, um sich trotzdem über die Leckereien im Täschchen zu freuen!



Wie immer gibt es bei Anja und Heike einen Sammelpostwo all die anderen 
Teilnehmerinnen von Mach was draus zeigen, was Ihnen zu den Bastelmaterialien
 eingefallen ist! Wenn Ihr genauso neugierig seid, wie wir, dann schaut mal nach! 

Sammelpost: Mach was draus



Feiert oder kennt Ihr bei Euch an den Kindertag am 01. Juni?
Wie gefällt Euch unsere Bastelidee?
Was würdet Ihr in dem kleinen Geschenk-Handtäschchen verschenken?




Jaimee macht was draus - April 2016

Hallo Ihr Lieben,

willkommen im Mai! Seid Ihr auch gut hineingerutscht? Unser April endete gestern mit einer wichtigen Feier für Aimee ... und schon nächste Woche steht der nächste größe Termin im Kalender: der Muttertag! Falls Ihr von den Medien und vom Einzelhandel noch nicht genug daran erinnert worden seid, dann kommt Ihr heute auch bei uns nicht drum rum! Denn wie an jedem Ersten im Monat ist heute wieder Mach was draus-Zeit und wir dachten uns ... wenn schon der Muttertag vor der Tür steht und sachte klopft, dann basteln wir gleich einmal etwas für diesen Anlass. Die Materialien dafür bekamen wir wie immer von Anja und Heike zugesandt, die sich die Aktion Mach was draus ausgedacht haben! Und was wir daraus gezaubert haben, könnt Ihr heute bei uns sehen.


Ein Gutschein-Büchlein zum Muttertag


Eigentlich ist ja jeder Tag Muttertag

Aber weil es nun mal so im Kalender steht und die Liebe zur Mama an diesem Tag besonders 
zelebriert werden soll, haben wir uns ein kleines Gutschein-Büchlein ausgedacht, an dem
 die Mama noch ein paar Tage später ihre Freude haben dürfte! 


Wie immer haben wir beim Basteln ein paar Zwischenschritte für Euch mitfotografiert!
So könnt Ihr das Gutschein-Büchlein ganz einfach nachbasteln, wenn es Euch gefallen hat!


Bei Mach was draus bekommt man gleich Materialien für die kommenden 3 Monate 
zugeschickt! Im Umschlag Nummer 04 befanden sich die Materialien, die Ihr im Bild
 oben rechts sehen könnt! Wir fanden sie wie geschaffen für eine Bastellei für den 
Muttertag und wir mussten kaum noch etwas hinzufügen! 


Aimee hat lediglich ein paar ihrer Kawaii-Notizzettelchen und ich einen Aufkleber-
schriftzug und ein kleines rosa Band beigesteuert. Der Rest befand sich alles im
Bastelkarton von Mach was draus


Die kleinen Notizzettelchen haben wir noch mit lieben Geschenkideen beschriftet, 
die die Mama jederzeit einlösen kann, wenn Ihr danach ist! 



Und so ist im Handumdrehen eine kleine, preiswerte, von Herzen kommende
 Geschenkidee entstanden, die auch Kinder ganz einfach umsetzen können! 


Zum Schluss gibt es noch ein paar Fotos von unserem Gutschein-Büchlein zum Muttertag




Wenn Ihr nun neugierig seid, was die anderen Bastler aus ihren Materialien gezaubert
haben, dann schaut doch mal bei den beiden Sammelinks vorbei, die wir Euch hier posten:

Mach was draus - Heikes Kartenwerkstatt
Mach was draus - Lüftchen Stempelstudio

Maya räkelt sich im Mach was draus-Bastelkarton

Bastelt Ihr auch selbst etwas zum Muttertag?
Wie gefällt Euch unser Gutschein-Büchlein? 




Jaimee macht was draus - März

Hallo Ihr Lieben,

willkommen im April! Wir hoffen, Ihr wurdet heute nicht schon Opfer eines Aprilscherzes! Wie jeden Ersten des Monats blicken wir heute noch einmal auf den Vormonat zurück und zeigen Euch, was wir dieses Mal für die Bastelaktion Mach was draus beigesteuert haben! An dieser Aktion nehmen wir nun schon mehrere Monate teil und auch im vergangenen Monat durften wir wieder ein Basteltütchen öffnen und hineinschauen, was Anja und Heike - die Begründerinnen von Mach was draus - hineingepackt haben. Aus diesen Materialien soll dann etwas gezaubert werden! Und im März fiel uns folgendes dazu ein:


Eine Luftballon-Geburtstagskarte


Als uns die Bastelmaterialien aus der März-Tüte entgegen fielen, dachten wir spontan an 
Fasching, Party und Luftschlangen! Unsere zweite Idee war dann Geburtstag und 
die haben wir letztendlich auch umgesetzt! Zu all den bunten Luftballons auf dem Papier 
kamen nur noch ein paar selbst ausgeschnittene hinzu. 

Das war das Material in der März-Tüte

Für das Zusammenbasteln haben wir diesmal auch fast ausschließlich die Materialien 
aus dem Basteltütchen benutzt. Der schwarze Karton wurde die Basiskarte, das 
beige Papier die Beschriftungsfläche im Inneren und die beiden Luftballon-
papiere verzierten die Oberfläche der schwarzen Basiskarte. Ihr könnt das weiße 
Luftballonpapier gar nicht sehen? Kein Wunder, denn wir haben nur dessen Rückseite 
(das gelbe Papier mit dem Pfeilmuster) benutzt.



Die großen bunten Luftballons sind aus Tonkarton entstanden. Die schwarz-grüne 
und die schwarz-pinke Schnur haben wir jeweils vom schwarzen Part getrennt und unten
 an die Luftballons geknotet. Nun fehlte noch ein wenig Verzierung und ein Geburtstagsgruß
und schon war die selbst gebastelte Geburtstagskarte mit Luftballonmotiv fertig. 



Geburtstagstermine gibt es ja immerzu im Jahr und auch im April werden bei uns gleich zwei
gefeiert. Habt Ihr schon einmal selbst eine Geburtstagskarte gebastelt? Vielleicht ist 
unsere Luftballon-Geburtstagskarte ja eine Inspiration für Euch



Bevor wir für heute zum Schluss kommen, zeigen wir Euch noch ein paar Fotos von der Karte.
Klein Maya hat es sich nicht nehmen lassen, auch damit zu posieren!
 Maya wird übrigens in diesem Frühjahr 5 Jahre alt. Den genauen Tag wissen wir leider 
nicht, aber sie muss irgendwann zwischen April und Mai 2011 geboren sein! 
Einige Wochen später haben wir sie dann bekommen. 



Maya wird in diesem Frühjahr 5 Jahre alt!

Auch diesmal gibt es einen
Sammelink zur Aktion! Dort könnt Ihr sehen, was die anderen
 Bastler aus ihren Materialien gezaubert haben! Wir haben schon hineingeschaut und gesehen, 
dass nicht jeder ein Luftballonpapier im Tütchen hatte!

Schaut selbst!



Wie gefällt Euch unsere Luftballon-Geburtstagskarte?
Was wäre Euch zu den Materialien eingefallen? 
Habt Ihr im April Geburtstag?



Jaimee macht was draus - Februar

Hallo Ihr Lieben

heute wird es wieder ein klitzekleines bisschen kreativ bei uns! Vor einigen Wochen erreichte uns nämlich erneut ein Quartals-Päckchen von Anja und Heike, den Veranstalterinnen der Aktion Mach was drausWie jeden Ersten im Monat ist es auch heute soweit, dass wir zeigen, was wir aus den zugesendeten Materialen entstehen ließen! Wirklich gebastelt haben wir diesmal nichts, eher dekoriert, denn die Materialien haben uns ein wenig in eine bestimmte Richtung gelenkt. Deshalb sind wir dieses Mal auch ganz besonders gespannt, wie die anderen Teilnehmer ihre Materialien verbastelt haben, denn unsere erste Idee ist auch unsere Umsetzung geworden. Passend zum baldigen Osterfest entstand:


Eine süße kleine Osternest-Überraschung


Als wir den kleinen Februar-Umschlag öffneten und darin eine transparente Spitztüte
und Schleifenband fanden, dachten wir spontan an Ostergras und kleine Schoko-Ostereier.
Buntes Ostergras hatten wir kurz zuvor von Baker Ross zugeschickt bekommen. Aber
nennt mich altmodisch: Gras muss für mich grün sein und deshalb landeten auch
nur die grünen Papier-Grashalme in unserer spitzen Tüte.

Was hättet Ihr aus diesem Materialien gestaltet?

Das "Basteln" ging erst nach dem Hineinstopfen des Ostergrases los! Aber auch hierbei
war dieses Mal nicht viel zu tun! Die übrigen beiden Materialien - der goldene Karton und das
Metallschleifchen - wollten zu einer größeren Schleife vereint werden. Zum Glück haben
wir eine Schleifen-Stanzschablone in unserer Sammlung und konnten die goldene Karton-
schleife innerhalb weniger Sekunden in den Händen halten! Verbunden haben wir beide Schleifen
 mit einem blauen Brad! Wir ergänzten nur noch ein gelbes und ein hellgrünes Schleifen-
band und ein paar Schoko-Ostereier und fertig war unsere kleine Osterüberraschung.



Wie Ihr seht, beschränkt sich das Basteln diesmal auf Kleinigkeiten! Aber das Motto der 
Aktion haben wir trotzdem erfüllt ... Mach was draus! :)

 Wir sind jetzt schon gespannt, wozu uns das März-Material inspirieren wird. Jetzt gibt es 
aber noch ein paar Bilder von unserer Osternest-Überraschung:

Nur zwei Knoten von der Versuchung entfernt ... 

Wer mag zuerst zugreifen? Aber bitte Beeilung, denn ... 

... Klein Maya hat auch schon ein Auge drauf geworfen :)

Seid Ihr neugierige, was die anderen Bastler aus den Materialien entstehen ließen? Dann schaut 
doch mal beim Sammellink zur Aktion vorbei! Dort gibt es eine wahre Bilderflut an Ideen!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Was hättet Ihr aus den Materialien gemacht?
Habt Ihr auch schon Oster-Süßkram gekauft?







Jaimee macht was draus - Januar 2016


Hallo Ihr Lieben,

wie schnell doch die Zeit vergeht! Gerade noch Silvester gefeiert und schon ist der erste Monat des neuen Jahres rum. Für uns bedeutet das: Bastelzeit auf Jaimees Welt. Auch in diesem Jahr versuchen wir wieder regelmäßig zum Ersten des Monats einen Beitrag zur Mach was draus-Aktion von Anja und Heike beizusteuern. Im Januar hatten wir passend zum Neujahresbeginn einen Tischkalender gestaltet und für den Februar dachten wir spontan an den Valentinstag. Das Fest der Herzen steht ja bekanntlich bald wieder vor der Tür und wenn Ihr zufällig noch auf der Suche nach einer Bastelidee für Eure Liebsten seid, dann lasst Euch wie immer gerne inspirieren! Aber auch unabhängig vom Valentinstag kann mithilfe der unten eingefügten Anleitung etwas schönes, Selbstgemachtes entstehen. Schaut mal, was wir im Januar gebastelt haben: 



Eine Valentins-Love-Box

Die kleine Box entstand aus den Bastelmaterialien des Januar-Umschlags

Die Idee stammt zugegebenermaßen nicht von uns. Als wir die schönen Materialien 
aus dem Januar-Umschlag vor uns sahen, beschlossen wir, die hübschen bunten Blumen-
papiere nicht auseinander zuschneiden. Aber was kann man dann daraus basteln? Das
 Internet lieferte uns eine passende Idee! Auf dem Blog Mini und Maxi Anleitungen von
einer Bloggerin namens Andrea fanden wir die Anleitung für eine tolle Boxkarte
Die sollte es werden! Und wie immer haben wir ein paar Zwischenschritte fotografiert! 


Wenn man Andreas Anleitung folgt, entsteht nach und nach eine schöne Boxkarte
die wir zum Schluss außenrum mit den Blumenpapieren beklebt haben. Bis auf das 
Tonpapier und etwas Deko haben wir nur die Materialien aus dem Umschlag benutzt, 


Um die Box schließen zu können, brauchte sie noch einen passenden Deckel! Auf diesen
 haben wir zum Schluss noch ein ausgestanztes Glitzerpapier von Anja und Heike aufgeklebt
und dieses mit pinken Dekoblüten, die uns die liebe Nicole vom Blog Himmelsblumen 
im letzten Jahr geschenkt hatte, verziert. Im Inneren des Deckels, befindet sich noch ein 
LOVE-Schriftzugden wir mit selbstklebenden Glitzersteinchen gelegt haben. 

So sieht der Deckel aus der Vogelperspektive aus :)

Die Boxkarte ist so gestaltet, dass sich die vier Seiten wie eine Schale öffnen, wenn man den
Deckel der Box hochhebt. Ein schöner Effekt, der uns schon beim Basteln neugierig darauf
gemacht hatte. Der Deckel ist an einer Stelle mit der Box verbunden, so dass man ihn nicht
vollständig abnehmen kann. Im Deckel kann man eine kleine Botschaft hinterlassen! Wir haben
uns dafür selbstklebende Glitzersteinchen genommen und die Box auf Valentinstag getrimmt.

Das "My Little Box"-Band haben wir uns von der "My little Box" (im Januar vorgestellt) geborgt

Und so sieht die Box von innen aus


Im Inneren ist viel Platz für kleine Geschenke

Wie immer sind bei unserer Fotoaktion noch ein paar mehr Fotos entstanden, die wir Euch 
nicht vorenthalten möchten. Diese Schnappschüsse baten darum, nicht im Papierkorb zu landen!
Und den Wunsch möchten wir ihnen erfüllen. Außerdem sieht man die kleine Box so auch 
noch mal aus anderen Blickwinkeln


Man darf zugreifen ... 

Das kleine Glitzersteinchen fand seinen Platz auf dem Schleifenband am Deckel

Wir sind wie immer sehr gespannt, was die anderen Bastler aus ihren Materialien gezaubert haben! 

Wenn Ihr das auch gern wissen würdet, dann schaut doch mal beim Sammellink vorbei! 

Mach was draus - Januar 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~



Wie gefällt Euch unsere kleine Box? 
Habt Ihr so eine Boxkarte schon mal gesehen?
Liegt Euch der Valentinstag am Herzen?

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...