Posts mit dem Label Maya werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Maya werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

"Jetzt wird's warm ums Herz" mit der Brandnooz Box des Monats Dezember

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr wieder vorbeischaut, denn auch heute möchten wir mit Euch noch einmal einen gedanklichen Sprung ins Jahr 2017 unternehmen! Schon wieder und bestimmt auch noch ein weiteres Mal in dieser Woche - so lange, bis alles auf unserer "2017-Liste" abgehakt ist! Und auf dieser sind im Moment noch genau zwei Punkte übrig. Einer davon ist die berühmt-berüchtigte große, geheimnisvolle, grüne Box, die uns seit mehreren Jahren einmal im Monat von unserer Postfrau überreicht wird und das normalerweise kurz vor Monatsende! Im Dezember kam sie jedoch wie jedes Jahr aufgrund der weihnachtlichen Paketeflut ein wenig früher und überraschte uns auch diesmal mit einigen interessanten Produkten, die wir am liebsten sofort vernascht hätten ... 


... aber dazu kamen wir diesmal tatsächlich erst in der vergangenen Woche, als ich 
während meiner Urlaubszeit mal Zeit fand, alle Tütchen zu öffnen und in die Packungen
 zu schauen, um Euch auch in diesem Beitrag einen Blick hinter das oftmals geschönte
 Bildchen auf der Verpackung bieten zu können. Und als diese Fotos im Kasten waren, konn-
ten wir auch endlich mit dem Naschen loslegen! Was genau? Schaut selbst ...  

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Reber Fascination - Pralinen zum Träumen


"Reber Fascination®, das sind edel gefüllte Chocoladen-Pralinés in 4 hochfeinen Sorten, die zum 
Träumen verleiten. Luftig leichte Zabaione mit einer Note von Marsala-Likör, während Tiramisu 
mit feinem Biskuit, Mascarpone und kräftigem Robusta Mocca verführt. Crème Brûlée überzeugt 
mit einer zarten Karamellcreme und feinster Vanille. Mit herber Zartbitter-Chocolade und frischer
 Alpensahne punktet die Sorte Mousse au Chocolat."

Eine Packung kostet im Handel 5,99 €


Unsere Meinung zum Produkt

Hmm, ich liebe Pralinen und leckere Schokolade! Deshalb war die Freude auch groß,
 als ich diese tolle Zusammenstellung feinster Pralinen aus dem Hause Reber in unserer 
Brandnooz Box entdeckte! Wir bekommen die Box ja schon viele, viele Jahre, aber ich kann 
mich nicht daran erinnern, dass wir jemals solch edle Pralinen in der Box fanden! Bis auf
 eine Sorte, die nach Kaffee schmecken sollte, fanden wir alle Kreationen sehr lecker! 👍



Loacker Chocolat Fondente Dark Noir


"Doppelter Genuss für Schokoladenliebhaber: Die drei knusprigen Waffelblättchen enthalten nicht
 nur zwei Schichten zartbitterer Schokoladencrème, sondern sind obendrein von feinster Zartbitter-
schokolade umhüllt. Im praktischen Format (59 g) ist der feinherbe Genuss perfekt zum Mitnehmen
 und Teilen, ob bei der Arbeit, in der Freizeit, auf Reisen, zu zweit oder mit Freunden.

Eine Tafel kostet im Handel 1,09 €


Unsere Meinung zum Produkt

Loacker hat einige interessante Produkte zu bieten, von denen wir viele in den letzten 
Jahren durch diverse Brandnooz Boxen kennen lernen durften. Aber diese durch und durch
 zartbittere Variante war leider so gar nicht nach meinem Geschmack! Auch Aimee mag 
es eher süßer und deshalb hatten wir die angebrochene Tafel weiter verschenkt.



Dr. Oetker - 4 kleine Marzipankuchen


"Einfach lecker und perfekt für unterwegs! Die kleinen Marzipankuchen von Dr. Oetker sorgen 
mit einem saftigen Marzipanrührteig sowie einer feinen Schokoladenglasur für eine raffinierte 
Kuchen-Komposition und kleine Genussmomente. Die Kleinen Marzipankuchen von Dr. Oetker
 schmecken wie selbstgebacken und sind aufgrund ihrer Größe und Verpackung der ideale 
Kuchensnack zum Mitnehmen!"

Eine Packung mit 4 Küchlein kostet 1,79 €


Unsere Meinung zum Produkt

Als Aimee die kleinen Küchlein von Dr. Oetker in der Brandnooz Box entdeckte, ertönte 
spontan ein kleiner Freudenschrei. Denn diese Küchlein durften wir vor vielen Monaten mal 
in drei verschiedenen Geschmacksrichtungen testen und Aimee mag sie immer noch sehr
gerne! Zumindest so lange nicht groß und breit "Marzipan" drauf steht, denn von der süßen
Mandelmasse ist sie leider kein großer Fan! Schade, denn auch meinen Geschmack hat 
die neue Variante leider nicht so wirklich getroffen



kinder Country


"kinder Country ist der leckere Schokoladen-Snack, der knusprig und cremig zugleich schmeckt. 
Der Riegel besteht aus goldgelb gerösteten Cerealien in einer Füllung aus Milchcreme, umhüllt 
von Vollmilchschokolade. Besonders knusprig und lecker sind die Cerealien, weil sie jeden Tag 
frisch geröstet und verarbeitet werden. Zusammen mit der zartschmelzenden Milchcreme und 
der Vollmilch-Schokolade entsteht der ganz besondere kinder-Geschmack."

Eine Packung kostet im Handel 1,95 €


Unsere Meinung zum Produkt

Zugegeben, wir kaufen dieses Produkt eher selten bis gar nicht selbst, aber an dieser Stelle 
kann ich nur schreiben, was ich schon immer darüber gedacht habe: Die Kombination 
aus Schokolade, gerösteten Cerealien und Milchcremefüllung ist einfach nur lecker! Schauen 
wir mal, vielleicht landet demnächst doch mal eine Packung in unserem Einkaufswagen!



Buitoni Crostino Vollkorn


"Die Buitoni Crostino sind genau das Richtige für alle, die Lust auf ein schnelles Knusperver-
gnügen haben. Die chrunchigen, extra dünnen Brotscheiben aus ausgewählten Zutaten werden
 nach toskanischer Traditionsrezeptur langsam gebacken, bis sie ihre charakteristische Knusprig-
keit erreicht haben. Ihr herzhaft-kerniger Geschmack harmoniert hervorragend mit Mozzarella 
und Prosciutto. Neben Vollkorn gibt es das mediterrane Knusperbrot auch in der Sorte Klassik –
 besonders lecker als original italienische Bruschetta mit fruchtigen Tomaten, würzigem 
Knoblauch, Zwiebeln und frischem Basilikum."

Eine Tüte kostet im Handel 1,99 €


Unsere Meinung zum Produkt

"Ohje, trocken Brot" war unser erster Gedanke, als wir die riesige Tüte voll dünner Brot-
scheiben in unserer Box entdeckten. Aber was anfangs gar nicht nach unserem Geschmack 
schien, entpuppte sich gleich nach dem ersten Probieren nicht nur als sehr lecker sondern auch als 
unser Highlight in der Dezember-Box. Wie sagt man doch so schön, man soll ein Buch
 nicht nach seinem Umschlag beurteilen ... sondern erstmal probieren ... uns schmecken die
Scheiben übrigens pur oder dünn bestrichen mit Schnittlauch-Frischkäse am besten!



ViO BiO LiMO leicht Zitrone-Limette-Minze


"So leicht geht Erfrischung: Nur leicht gesüßt*, biozertifiziert, vegan und mit natürlichem ViO
 Mineralwasser. Die fruchtig leichten ViO BiO LiMOs gibt es in drei leckeren Sorten: Zitrone-
Limette-Minze, Orange-Mango-Passionsfrucht und Apfel-Brombeere."

Eine Flasche kostet im Handel 1,15 €


Unsere Meinung zum Produkt

Vor ein paar Wochen wurde mir am Bahnhof Zoo in Berlin ein Probierbecher mit ViO BiO
 LiMO in der Geschmacksrichtung "Apfel-Brombeere" in die Hand gedrückt, den ich dann
im Zug nach Hause probieren durfte. Wirklich lecker! Auch die neue Sorte "Zitrone-
Limette-Minze" hat uns beiden wirklich gut geschmeckt und total erfrischt! Die wür-
den wir uns auch mal selbst kaufen



Baileys - The Original Irish Cream


"Nur echt aus Irland: Seit 1974 wird Baileys auf der grünen Insel produziert und abgefüllt. Ob 
in Kaffee, heißer Schokolade oder klassisch mit Eis – der Sahnelikör ist kalt und heiß ein Genuss.
 Baileys zeichnet sich durch die Frische der irischen Sahne, einer komplexen Schokoladen-Note,
 Nuancen exotischer Vanille und dem weichen Aroma irischen Whiskys aus."

Ein Miniatur-Fläschchen kostet (wohl) im Handel 2,49 €


Meine Meinung zum Produkt

Schade, dass das Fläschchen so klein war, denn der Inhalt war wirklich lecker! Ich 
kannte Baileys bisher nur aus der Werbung, aber ein kleines Schlückchen davon
 ab und zu könnte mir schon munden. 



Guinness Draught


"Zu Hause genießen wie im Pub, dafür steht das seit 1759 in Dublin gebraute Kult-Bier Guinness
 Draught. Die Besonderheit: Das Draught wird mit einem Gemisch aus 30 % Kohlensäure und 
70 % Stickstoff gezapft, dies sorgt für den einzigartigen Geschmack und die besonders cremige 
Schaumkrone des schwarzen Bieres. Beim Öffnen der Dose wird dieses Gas aus dem sogenannten 
"floating widget", einer Kugel, freigegeben und sorgt für den unverkennbaren Pub-Geschmack. Ein 
ausgewogenes Genusserlebnis mit frischem, belebenden Charakter."


Eine Dose kostet im Handel 1,50 €



Meine Meinung zum Produkt

Ich glaube, ich brauche mich so langsam nicht mehr wiederholen, wenn Bier in unserer
 Brandnooz Box auftaucht. Ich mag es einfach nicht und habe es auch diesmal weiter verschenkt!


So, nun können wir auch endlich ein dickes Kreuzchen hinter die Brandnooz Box Dezember auf 
unserer "2017-Liste" machen! Kaum zu glauben, dass uns in knapp 3 Wochen schon wieder
 die nächste Box erreichen wird! Aber bevor wir uns darauf freuen, sind wir erst einmal gespannt
welche Produkte dieser Box Ihr am interessantesten fandet! Hat Euch der Inhalt überzeugt?
 Wir fanden ihn insgesamt betrachtet wirklich gut ausgewählt! Bis auf ein Produkt, mit dem wir 
gar nichts anfangen konnten, waren diesmal nur zwei Produkte enthalten, die wir zwar normaler-
weise mögen, allerdings nicht in den gelieferten Geschmacksrichtungen. Dafür können aber
die fleißigen Bienchen von Brandnooz nichts. Der Rest, vor allem die feinen Pralinchen und die
trockenen Brotscheiben von Buitoni, hat uns nicht nur sehr positiv überrascht sondern auch 
unheimlich gut geschmeckt! Deshalb von uns ein Däumchen hoch für die letzte Box des
Jahres 2017! Übrigens, die Box hat uns wieder mal 6,99 € gekostet und uns diesmal Produkte
 im Wert von 17,95 € mitgebracht. Toll, ne?

Wir sagen auch DANKE für ein Jahr voller kulinarischer Überraschungen! 

Wie gefällt Euch der Inhalt der Dezember Brandnooz Box?
Welches Produkt daraus hättet Ihr am liebsten zuerst probiert?
Habt Ihr eines der Produkte schon mal selbst gekauft?






Neues Jahr, neue Ideen für unseren Kreativtag - Aimee häkelt Rudi Rentier

Hallo Ihr Lieben,

wie schön, dass Ihr wieder bei uns vorbeischaut. Sagt, habt Ihr die letzte Nacht auch unter einem funkelnden Himmel verbracht? Seid aufgewacht mit müden Augen und könnt es auch noch gar nicht glauben, dass nun schon 2018 ist? Ach wie haben wir die ganze Knallerei (doch so gar nicht) vermisst! Aber nun genug mit der Reimerei, denn eigentlich wollten wir Euch an dieser Stelle nur ein frohes neues Jahr, Happy New Year oder Bonne année wünschen - wo auch immer auf der Welt Ihr unseren Beitrag gerade lesen mögt. Wir freuen uns, dass Ihr auch im Jahr 2018 wieder an uns denkt und uns Eure Aufmerksamkeit schenkt! Oh je wir reimen ja schon wieder, kommen wir besser zum heutigen Thema:

Kreativ ins neue Jahr - Aimee häkelt Rudi Rentier

Dank Aimees fleißiger Finger durfte Rudi Rentier am Weihnachtsfest bei uns einziehen

Es ist noch gar nicht so lange her, da ging es in einem unserer letzten Blogbeiträge indirekt 
um gute Vorsätze. Erinnert Ihr Euch noch daran? Pünktlich zum Jahreswechsel haben viele
 Leute mindestens einen davon parat und auch wir haben uns für 2018 etwas Schönes
vorgenommen! Zum einen möchten wir gern mehr Zeit gemeinsam verbringen, was Dank 
des Schul- und Arbeitsstresses in den letzten Monaten doch ein wenig zu kurz kam und 
zweitens soll auch 2018 wieder ein buntes und kreatives Jahr für uns werden. Ideen und 
Inspirationen gibt es ja immerhin wie Sand am Meer, man muss sie nur umsetzen, nicht wahr?


Und den Anfang macht heute meine wundervolle Aimee, die mich vor knapp einer Woche 
unterm bunt geschmückten Weihnachtsbaum mit einem selbst gehäkelten Kuscheltierchen
 überraschte! Ja, Ihr habt richtig gelesen, das heutige Häkelprojekt ist mal wieder ganz allein 
meiner Tochter (15 Jahre) von der Häkelnadel gehüpft und darauf ist nicht nur sie zu recht 
ganz besonders stolz! Und obwohl dieses Projekt, wie Ihr gerade herauslesen konntet, noch im
 Jahr 2017 entstanden ist, hätte es keinen besseren Auftakt für unseren ersten Kreativtag 
im Jahr 2018 geben können, findet Ihr nicht auch?

Klein Rudi entstand innerhalb von nur 2 Tagen ganz heimlich in Aimees Zimmer - welch schöne Überraschung!

Um ehrlich zu sein, sind mir die Heimlichkeiten in Aimees Zimmer kurz vor Weihnachten 
nicht entgangen! Jedesmal wenn ich an ihrer Tür vorbeikam, verschwand irgendetwas 
Geheimnisvolles ganz schnell unter ihrer Decke oder auch in einer anderen erreichbaren Ecke.
 Dass es aber ein neues Häkelprojekt sein könnte, kam mir nicht einmal in den Sinn! Deshalb
staunte ich auch nicht schlecht, als ich an Heiligabend mein Geschenkpapier öffnete 
und mich die ersten Maschen eines kleinen Rentier-Popos anschauten! Und als dann
 auch noch der Rest zum Vorschein kam, war nicht nur ich wirklich hin und weg davon!

Ist Rudi Rentier nicht unheimlich süß geworden? 

Als ich Aimee im Nachhinein fragte, wie sie denn auf die süße Idee kam, mir ein gehäkeltes 
Rentier zu schenken, erzählte sie mir, dass sie nach einer kurzen Suche im Internet ganz zufällig 
darauf gestoßen war. Unter den Suchbegriffen "häkeln" und "Weihnachten" tauchte ganz
 plötzlich das kleine Rentier auf, das wir passenderweise selbstverständlich Rudi getauft hatten,
und Aimee war sofort begeistert davon.


Deshalb ließ sie sich auch nicht davon abschrecken - zum allerersten Mal in ihrem Leben - 
einer schriftlichen Häkelanleitung zu folgen. Für Aimee eine echte Premiere, denn
obwohl sie tatsächlich schon jahrelang kleine Figürchen und andere Dinge häkelt, geschah 
dies bisher immer nur nach eigenem Augenmaß oder unter meiner Hilfe. Aber auch 
diese Zeiten scheinen jetzt wohl vorbei zu sein ...


 Die Anleitung für das kleine, drollige Rentier fand Aimee übrigens auf einem Blog, der mir 
nur allzu bekannt vorkam, denn auch ich war schon einige Male zu Gast dort! Die liebe Nephi von
 Nephi-Handmade hat dieses kleine Rentier selbst entworfen und die Anleitung kostenlos 
auf ihrem Blog veröffentlicht. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön dafür, denn durch dich, 
liebe Nephi, habe ich ein ganz tolles Weihnachtsgeschenk erhalten!

Schaut mal, Klein Rudi kann sogar Spagat 😃

Wenn auch Ihr gern häkelt und Euch mal an dem kleinen Rentier versuchen wollt, schaut doch
 mal bei Nephi-Handmade vorbei! Laut Aimee ist die Anleitung kinderleicht zu verstehen
und sogar bebildert! Viel Spaß beim kreativen Werkeln!

 ~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Klein Maya musste unser neuestes Familienmitglied wie immer erst einmal beschnuppern

Und das war es auch schon für heute von uns! Wir wünschen Euch noch einen wundervollen
 Neujahrstag und einen wirklich guten Start ins neue Jahr! Falls Ihr an dieser Stelle bereits 
neugierig seid, was wir Euch an unserem Kreativtag im Februar zeigen werden, schaut doch
 noch mal bei unserem gestrigen Monats-/Jahresrückblick vorbei, denn dort gab es schon 
einen kleinen Tipp zu sehen! Habt Ihr ihn entdeckt? 😃

>>> Mit diesem Beitrag sind wir übrigens bei Fanny's Linkparty vertreten. <<<


Seid Ihr auch gut ins neue Jahr gerutscht?
Wie gefällt Euch Aimees tolles Häkelprojekt?
Habt Ihr für 2018 auch schon etwas kreatives geplant?













Jaimees Dezember in Bildern inklusive Jahresrückblick

Hallo Ihr Lieben,

sagt mal, liebt Ihr gedankliche Zeitreisen auch so sehr wie wir? Dann kommt doch mit auf unsere klitzekleine Reise in die Vergangenheit: Unglaublich aber wahr, vor genau 365 Tagen schlenderten Aimee und ich noch durchs winterliche Paris, erlebten wir unser erstes Silvester in der französischen Hauptstadt und starteten das neue Jahr im eiskalten Disneyland. Obwohl uns die frostigen Temperaturen damals den Spaß verderben wollten, hätte unser Jahr 2017 nicht schöner starten können und nun - man kann es gar nicht glauben - ist es auch schon wieder vorbei und der nächste Neujahrstag steht ungeduldig vor der Tür. Sollen wir sie ihm öffnen? Wir tendieren zu "noch nicht", denn bevor wir dem neuen Jahr "Hallo" sagen, soll in den letzten Stunden des Jahres erst noch Zeit für unseren allmonatlichen Rückblick sein. Passend zum Anlass gibt es heute aber auch noch unsere Highlights des Jahres, auf die Ihr Euch am Ende des Beitrags freuen könnt. Wie immer gilt, wenn wir auf unserem Blog darüber berichtet haben, findet Ihr den entsprechenden Link unter der passenden Bilderreihe! Wir wünschen Euch wie immer viel Spaß beim Durchklicken!



Unser Dezember in Bildern


* Am Anfang des Monats waren wir für den guten Zweck kreativ 


* Kurz darauf zog es mich für zwei Tage hintereinander zu einer wahrhaft 
zauberhaften Fortbildung ins weihnachtliche Berlin 


* Wenig später zeigten wir Euch vorweihnachtlichen Geschenke aus 
der Naturdie uns die Brandnooz Box im November bescherte


* Der Dezember war auch die Zeit, in der wir tolle Weihnachtsdeko bewundern durften ...
 * Aimee sich über einige Überraschungsgeschenke vom Nikolaus freuen konnte ...
* ... und auch ich einige kleine Geschenke von meinen Patienten erhielt *freu*


* Eines unserer Highlights im Dezember war auf jeden Fall das Schmücken unseres Bäumchens
* Aber auch ein paar neue tolle Produkttests konnten uns im vergangenen Monat Freude bereiten


* Dank der Bettwaren von etérea kommen wir nun kuschlig und gemütlich durch den Winter 


* Aimee gönnte sich Leckereien und einen kleinen Engel auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt
* Und noch am selben Abend deckte uns Frau Holle mit einer dünnen, weißen Decke zu


* Winterzeit ist Spielezeit: Deshalb stellten wir Euch kurz vorm Fest
 noch das tolle Leiterspiel "O Tannenbaum" von Spieltz vor


* Naschen auf holländisch: Die Sugafari Box entführte uns diesmal 
in eines unserer liebsten Nachbarländer


* Nadine vom Blog Tantedine beschenkte uns mit wundervoll duftenden Yankee Candle Drops *Thx*
* Ein neuer Produkttest überraschte uns mit seiner enormen Größe! Zum Glück reichte die Vase
* Und wir waren mal wieder an der Nähmaschine aktiv, mehr dazu spätestens im Februar


* Zum Weihnachtsfest hatten wir wieder für Euch gereimt - habt Ihr's bemerkt?


* Und am Ende des Monats gab es noch eine Produktempfehlung aus

(Das Gewinnspiel endet am 02. Januar 2018)

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Unsere Highlights 2017

Auch im Jahr 2017 gab es wieder viele unvergessliche Momente, an die wir ganz bestimmt
noch lange denken werden! Als ich Aimee vor ein paar Tagen fragte, was ihr in den letzten 
Monaten am meisten Freude bereitete, hatte sie folgende Erlebnisse aufgezählt:


(oben links)

Als Fan argentinischer Teenie-Serien wollte es sich Aimee im April nicht nehmen lassen, ein
 Konzert von Tini (besser bekannt als "Violetta") in Berlin zu besuchen. Die Show in der riesigen
Mercedes Benz Arena war ein beeindruckendes Erlebnis und auch im kommenden Jahr wird es 
uns dort wieder für ein anderes, tolles Konzert hinziehen! Sogar mit Meet & Greet! Glaubt 
uns, wir können es gar nicht erwarten

(oben rechts)

Apropos Meet & Greet - im November bekamen wir die Gelegenheit, eine neue tolle Show von
Reset Production besuchen zu dürfen und im Anschluss Autogramme und Fotos mit den
Darstellern zu sammeln! Auch dieses Erlebnis blieb Aimee sehr positiv in Erinnerung.

(unten links)

Einmal im Jahr zieht es Aimee magisch zum berühmten Baumblütenfest in Werder/Havel 
in der Nähe von Berlin. Die Jahrmarktsstimmung dort gefällt Ihr unheimlich gut und sie freut
 sich jetzt schon auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.

(unten rechts)

Nach Disneyland wollten wir schon immer! Und Anfang 2017 (genau am 01.01.) hat es endlich
 geklappt! Nicht mal die eisige Kälte an dem Tag konnte uns die Freude vertreiben! Für uns war der
Besuch bei Micky & Co der schönste Start ins neue Jahr EVER!


Auch ich hatte mich im Jahr 2017 über einige Momente ganz besonders gefreut:

(oben links)

Meine neue Leidenschaft für schottische Highlander des 18. Jahrhunderts inspirierte
Aimee zu einem wundervollen Geburtstagsgeschenk, mit dem sie mich im September über-
raschte! Der tolle selbst gewerkelte Wegweiser aus Holz weist mir nun die Richtung zu den 
allerwichtigsten Orten der Geschichte um Jamie und Claire. Und natürlich durften auch
die passenden Funko Pop-Figuren in diesem Jahr nicht fehlen!

(oben rechts)

Auch ich erinnere mich immer wieder gern an eine Show von Reset Production, die wir im März
besuchen durften! An diesem Abend wurde "Whitney Houston" für uns wieder lebendig und 
wir erlebten Dank Nya King wundervolle Momente einer unvergessenen Sängerin. 

(unten links)

Im Jahr 2017 habe ich zwar nicht ganz so viel gehäkelt wie in den Jahren zuvor, aber dafür ist ein
wundervolles Projekt entstanden, das mir gerade jetzt in der kalten Jahreszeit viel Freude
 bereitet! Mein kuschliger Hygge-Schal, den wir Euch Anfang Juni gezeigt hatten. Erinnert Ihr 
Euch noch daran? Dieses Projekt hatte mir wirklich sehr viel Spaß gemacht ... 

(unten rechts)

Und zu guter Letzt unser Besuch im ExitVR! Einmal das Jahr 3007 erleben - ganz ohne 
Zeitmaschine - und durch virtuelle Welten wandeln! Das war nicht nur für mich ein un-
vergessliches Erlebnis! Danke Huxley!



Und unser gemeinsames Highlight war definitiv ... 


... unsere Sommerreise in eines der kleinsten Länder unseres Kontinents: Nach Andorra,
von der wir Euch Ende August ausführlich berichtet hatten! Auf dieser Reise hatten wir zwei 
auch zum ersten Mal Spanien kennen und lieben lernen können und haben wie immer viele 
schöne Erinnerungen mitgebracht!



Zum Schluss gibt es auch in diesem Jahr ein paar Zahlen

Wir danken Euch für mittlerweile über 335.000 Klicks
Ebenfalls für über 940 Follower (auf allen Kanälen zusammen)
Nicht zu vergessen für über 7.050 Kommentare
Und für viele nette private E-Mails in den letzten 12 Monaten.


Das war der letzte Monatsrückblick für dieses Jahr
Wir wünschen Euch heute einen tollen Abend!

Passt auf Euch auf und rutscht gut ins neue Jahr




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...