Posts mit dem Label Maya werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Maya werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Der perfekte Tag fürs Bett plus Netflix, aber ... unser "12 von 12"-Beitrag im Juli

Hallo Ihr Lieben,

kennt Ihr diese Tage, die man am liebsten eingekuschelt unter seiner flauschigen Decke im Bett verbringen würde? Die Fernbedienung und etwas zum Knabbern in Reichweite und Netflix läuft den ganzen Tag über den Fernsehbildschirm? Wettertechisch betrachtet war heute einer dieser Tage und dabei fing er doch eigentlich recht gut an! Als sich Aimee heute Morgen auf den Weg zur Schule machte - bei uns starten die Sommerferien erst nächste Woche - war es noch herrlich trocken und die Vögel zwitscherten vergnügt im Chor. Dass man heute den Regenschirm nicht mehr aus der Hand legen würde, war früh morgens noch nicht abzusehen! Aber leider hatte uns Petrus von da an eine Regenwolke nach der anderen vorbeigeschickt und es wurde den ganzen Tag nicht besser. Heute wäre also der perfekte Tag fürs Bett plus Netflix gewesen, aber da das viel zu langweilig für einen "12 von 12"-Beitrag geworden wäre, sind wir stattdessen lieber zur Arbeit und zur Schule gegangen und haben Euch von hier und dort ein paar Fotos mitgebracht ... Viel Spaß beim Anschauen der verregneten Bilder 


Seid Ihr Frühaufsteher oder Langschläfer? Wir zählen uns definitiv zu letzerem! Trotzdem hieß
 es für uns heute Morgen wieder "Raus aus den Federn", als der Wecker erbarmungslos klingelte,
 um Aimee pünktlich zum Schulbus zu schicken. Nachdem dieser losgefahren war, ging es für mich in
 mein "Büro", um meine Taschen für den heutigen Arbeitstag zu packen


Normalerweise radel ich ja immer zu meiner ersten Patientin, aber hätte ich das heute gemacht, 
wäre ich bis zum Ziel im Nachbarort klatschnass geworden. Deshalb ging es heute ausnahms-
weise mal mit vier statt nur mit zwei Rädern zum ersten Termin! Einmal quer durch 
das kleine Waldstück ... und natürlich hatte ich fürs Foto gebremst 😊


Während ich dort meiner Arbeit nachging, aß Aimee in ihrer ersten Hofpause heute Vormittag
 ihren neuesten Lieblings-Schulsnack! Nämlich ihre Schüssel voller Wassermelonen-
Stückchen! Die Melone hatte sie vor ein paar Tagen von ihrer Tante und ihrem Onkel geschenkt
 bekommen und freute sich sehr


Auch auf dem Heimweg vom Hausbesuch zurück nach Hause regnete es in Strömen! Der 
Himmel war grau in grau, aber wenigstens brachte das Autoradio einen Sommerhit nach
dem anderen! Bevor ich losfuhr drehte ich das Radio noch ein wenig lauter und so war die Fahrt
 nach Hause gleich noch ein wenig sonniger


Aimee saß derweil in der Schule am PC und entwarf kleine Urkunden und Stationsschilder 
für die aktuelle Projektwoche! Ihre Klasse plant nämlich Ende der Woche einen lustigen 
Waldspaziergang mit den Vorschulkindern des Kindergartens und hat heute begonnen,
alles vorzubereiten. Und dazu gehörte am Ende auch das Laminieren


Als ich wieder zu Hause ankam, war es erst einmal Zeit fürs Mittagessen. Danach schauten 
Maya und ich uns im nassen Garten um! Wasser brauchten unsere Pflänzchen heute definitiv
 keines ... Trotzdem sehe ich mich immer gerne um, ob es etwas Neues zu entdecken gibt! 

Maya tappste hinter mir durchs nasse Gras

... ganz besonders freue ich mich zur Zeit jeden Tag über unsere beiden Blumenampeln!
 Die beiden Töpfe inklusive Pflänzchen standen vor knapp 4 Wochen noch halbtot im Lidl rum
und jeder Kunde - der Interesse hatte - durfte sich aus dem Regal hinter der Kasse bedienen! Ich
 nahm damals 2 Ampeln mit nach Hause, rupfte mit Aimee alle vertrockneten Blätter ab, gab
etwas Dünger, Wasser und zwischenzeitlich immer wieder etwas Liebe hinzu und schaut mal,
wie schön sie wieder blühen


Nach dem Besuch im Garten schnappte ich mir meinen Rucksack für die Arbeit und auf 
ging's zum Bus! In den folgenden Stunden machte ich viele lustige Grimassen und andere
Übungen mit meinen Kindern und dabei musste nicht nur ich immer wieder schmunzeln 😋


Nachdem auch die letzte Patientin verabschiedet war, fuhr ich mit dem Bus zurück nach Hause,
 wo Aimee bereits mit unserem leckeren Abendessen wartete. Zum Nachtisch gönnten wir 
uns jeder eine Himbeere aus unserem Garten! Mehr waren leider noch nicht reif

Auch auf dem Heimweg regnete es die ganze Zeit

Mittlerweile liegt Aimee längst im Bett und träumt von sonnigen Tagen und ich werde 
den Rest des Abends damit verbringen, meine neue Serie weiterzuschauen, die ich
gestern auf Netflix angefangen hatte! Kennt eine/r von Euch "Outlander?" Ich freue 
mich schon den ganzen Tag auf Episode 7! So war es dann zwar kein perfekter ganzer Tag, 
aber zumindest ein Abend mit Netflix

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Das war unser verregneter Beitrag für die Aktion "12 von 12" am 12. Juli, den wir wie 
immer auf dem Blog "Draußen nur Kännchen" verlinken werden. Schaut doch mal vorbei!
Mittlerweile gibt es schon wieder mehr als 150 Blogbeiträge zur heutigen Aktion zu entdecken!

Viel Spaß beim Anschauen! 

Diese beiden leckeren Beerchen sind jetzt vernascht!

Was habt Ihr am heutigen Tag erlebt?
Hat es bei Euch auch nur geregnet?



Zauberhafte Blumenkinder: Unser "Gerbera Gemma"-Blümchen von Zabbez

Hallo Ihr Lieben,

sagt mal, fühlt Ihr Euch auch jedesmal wie verzaubert, wenn Ihr einen Blumenladen betretet und Euch dort aus jeder Ecke die schönsten Blüten anblicken? Egal ob heimische oder exotische Blumen und Pflanzen - die Natur war eindeutig eine Künstlerin, als sie all diese Farbenpracht aus dem Nichts erschaffen hatte! Wie sagte Goethe schon so passend: "Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur ..." und auch wir zwei könnten uns unser Heim und unseren Garten nicht ohne diese farbenfrohen Pflänzchen vorstellen, die uns auch in diesem Frühjahr und Sommer mit ihren wunderschönen Blüten erfreuen. Als wir im letzten Jahr unseren Mini-Garten anlegten und dort kleine Büsche und Sukkulenten einpflanzten, durften auch Primeln und Tulpen, Narzissen und Schneeglöckchen, Krokusse und Nelken nicht fehlen ... aber dass auch einmal eine rosa-blühende Gerbera in unserem Garten stehen würde, hätten wir damals noch nicht gedacht ... 


Sagt "Hallo" zu "Gerbera Gemma" - der neuesten, zauberhaften Blüte in unserem Garten

Eigentlich haben wir unsere "Gerbera Gemma" ja einem glücklichen Zufall zu verdanken
Vor einigen Wochen, besser gesagt Mitte Maifand nämlich auf einem niederländischen Blog
den wir schon lange wegen seiner tollen Häkel-Linkpartys verfolgen, eine Verlosung statt.

Das Häkelmuster für dieses zauberhafte Blümchen hatte ich bei einer Verlosung gewonnen

Annemarie von "Annemarie's Haakblog" hatte damals das Vergnügen, die wundervollen
Blumenpüppchen vom niederländischen Designer Bas den Braver vorstellen und drei 
seiner tollen Anleitungen verlosen zu dürfen! Noch am selben Abend hatte ich mich auf 
den ersten Blick in diese kleinen, drolligen Häkelgeschöpfe verliebt und einfach mal mein
Glück bei der Verlosung auf die Probe gestellt! Und tatsächlich konnte ich mich einige Tage 
später über meine Wunschanleitung der kleinen "Gerbera Gemma" freuen! 

Hier könnt Ihr einige der vielen Blumenpüppchen aus Bas den Bravers Ideenschmiede sehen

Neben der kleinen Gerbera hat der Designer Bas den Braver in den vergangenen Jahren noch 
viele weitere Blumenpüppchen erschaffen, deren Anleitungen man auf seiner Website 
"Zabbez" in verschiedendsten Sprachen entdecken und erwerben kann! Das Besondere an
diesen Püppchen ist, dass sie alle einen Kopfschmuck tragen, der wie die namensgebende
 Blume aussieht. Vor allem, wenn man die Rückseite des Püppchens betrachtet. Denn manch- 
mal offenbart der Kopfschmuck erst von hinten seine wahre Schönheit!

Hier seht Ihr Gerbera Gemmas Hütchen mal aus einer anderen Perspektive zwischen all den echten Gerberas


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Der Garten ist ein anderer Himmel mit Sternen aus Blumen 
(Persisches Sprichwort)
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Unsere kleine Gerbera entstand übrigens innerhalb weniger Wochen! Jedesmal wenn auf
der Arbeit, zu Hause oder im Garten gerade nichts zu tun war, nahm ich mir die Häkelnadel 
und die Anleitung zur Hand, um wieder einen Teil davon zu vollenden. Zum Glück hatte
ich alle passenden Wollfarben zu Hause und konnte deshalb recht schnell vorankommen. 

Zuerst waren die Füßchen und die Beine dran, danach entstanden ganz langsam der Kopf und der Oberkörper

Wettertechnisch hatten wir in den vergangenen Wochen ziemliches Glück und so konnte ich es
 mir oft auf der Hollywoodschaukel gemütlich machen und mir beim Häkeln die Sonne
 auf die Nase scheinen lassen! Klein Maya war wie immer mit von der Partie, lag meist neben
 mir und beobachtete kritisch, was nach und nach aus den vielen spannenden Wollfäden und 
den fertigen Einzelteilen entstand! Für die große, rosafarbene Blüte mussten übrigens genau
20 doppellagige Blätter gehäkelt werden, die ich am Ende allerdings nicht nah genug neben-
einander genäht hatte (Ups!) und letztendlich 2 übrig behielt! Aber wem fällt's auf? 😇

Die kleine Gerbera wuchs recht schnell! Ganz zum Schluss war der Hut mit den Blütenblättern dran

Außer mir wahrscheinlich niemand und wer zählt schon nach? Nachdem unsere "Gerbera
 Gemma" vor knapp zwei Wochen fertig wurde und ich aus einem Blumenladen ein paar schöne 
echte Gerberas besorgt hatte, ging es für uns vier eines schönen Nachmittags in den Garten
um die Kleine in ihrer natürlichen Umgebung zu fotografieren. Dabei sind noch einige 
schöne Fotos entstanden, die wir Euch auch unbedingt noch zeigen wollen! 

Wir konnten Klein Maya nur zu einem einzigen Pärchenfoto überreden, danach schaute sie nur noch von weitem zu

An dieser Stelle legen wir Euch noch einmal die Website von Bas den Braver ans Herz! Klickt
doch mal auf den unteren Link und schaut Euch auch die vielen anderen, zauberhaften
 Blumenkinder mit ihren wunderschönen Hütchen an. Vielleicht wird es bei uns auch irgendwann
wieder floralen Nachwuchs geben, denn wir finden eine schöner als die andere ...

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Hier geht es zur Zabbez-Blumenwiese ... 
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

"Huch, die sieht ja fast genauso aus wie ich!" 



Obwohl es mir schon wieder in den Fingern kribbelt und ich am liebsten sofort weiter-
häkeln würde, wird es beim nächsten Kreativtag im August wahrscheinlich erst einmal
ein neues Nähprojekt geben! Wenn Ihr genau hingeschaut habt, konntet Ihr es sogar schon auf 
ein paar Fotos im Juni entdecken! Aber mehr verraten wir noch nicht, lasst Euch überraschen! 


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Vielen Dank an Annemarie von Annemarie's Haakblog und 
Bas den Braver von Zabbez für die tolle Verlosung
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

"Bye bye Ihr Lieben, genießt das Wochenende!"

Wie gefallen Euch die kleinen Blumen-Püppchen von Zabbez?
Habt Ihr schon einmal selbst ein Püppchen gehäkelt?
Welche Blume gehört zu Euren absoluten Lieblingen?














Nun geht's auf Weltreise - Wir naschen uns dank Sugafari durch 12 Länder

Hallo Ihr Lieben,

verreist Ihr auch so gerne wie wir? Aimee und ich lieben es, unsere Koffer zu packen und mindestens einmal im Jahr einen winzigen Teil unserer schönen Welt gemeinsam zu erkunden! In den letzten Jahren führte uns unsere Reiseroute zeitversetzt von Amsterdam über Malmö nach London, weiter nach Prag, hinunter nach Venedig und im vergangenen Jahr konnten wir sogar Monte Carlo und Paris "Salut" sagen. Man könnte sagen, von Europa haben wir innerhalb der letzten Jahre schon so einiges gesehen! Aber die Welt ist so groß und so sehenswert, am liebsten würden wir doch glatt auf Weltreise gehen! Nur leider fehlt uns dazu das nötige Kleingeld! Aber wenn wir die Welt schon nicht höchstpersönlich bereisen können, dann wenigstens geschmacklich, dachten wir uns. Und deshalb haben wir uns im vergangenen Monat für die "Süße Weltreise durch 12 Länder dieser Erde" entschieden, die man dank eines Abos bei Sugafari erleben kann. Auf geht's ... 


Auf süßer Weltreise durch 12 Länder

Kommt Euch der Inhalt unserer ersten Box bekannt vor? Kein Wunder, unsere Reise startete in Deuschland! 

Wenn wir
unterwegs sind, lieben wir es die Sehenswürdigkeiten und Bräuche, aber auch 
die kulinarischen Besonderheiten unserer Reiseziele kennen zu lernen. Wenn wir in 
unserem Urlaubsziel angekommen sind, führt uns unser erster Weg meist in den nächsten 
lokalen Supermarkt. Erstens kann man sich dort so herrlich preiswert versorgen und 
zweitens gibt es dort soviel Spannendes und Unbekanntes zu entdecken

Und wer greift da nicht gern zu? 

Wir sind gespannt, was uns auf unserer Süßigkeiten-Weltreise erwarten wird (Bildquelle: Sugafari)

Als wir beschlossen, uns von unserer Kawaii Box zu trennen und uns auf die Suche nach
 einer Ersatz-Box machten, stolperte Aimee eines Abends über das sogenannte Sugafari-Abo
Dieses Abo beinhaltet eine Box, die genau 12mal in den kommenden 12 Monaten kommt 
und immer Süßigkeiten aus einem bestimmten Land dabei hat! Da wir zwei bekennende 
Naschkatzen (😺+😻) sind und uns gern durch die überraschende Welt der Süßigkeiten
 futtern wollen, stand für uns nach ein paar Tagen Überlegungszeit fest: Wir gehen von nun an
auf süße Weltreise! und lassen uns überraschen, wohin es genau gehen wird! 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Unser Ziel diesmal: Die altbekannte Heimat Deutschland


Überraschenderweise ging es aber nicht sofort zum imaginären Flughafen und in das erste
weit entfernte Land, sondern stattdessen ins Land meiner KindheitserinnerungenDass 
Deutschland "mehr zu bieten hat als Krustenbraten und Eisbein", zeigte die Mai-Box, indem
 sie Süßigkeiten im Gepäck hatte, die die meisten von uns (wenn man mal von Lesern meiner
 Generation ausgeht), sicher noch aus ihren Kindertagen kennen

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Habt Ihr diese Süßigkeiten auch in Eurer Kindheit genascht?

Na, wer von Euch kennt diese zwei Süßigkeiten auch noch aus seiner Kindheit? 

Ich erinnere mich noch genau daran: Als ich noch einige Zentimeter kleiner war, noch zur
Schule ging und für New Kids on the Block schwärmte - ja ich geb's zu - waren Brausepulver 
und Brausestäbchen mindestens genauso beliebt wie Kaugummi aus der Tube und 
Lippenstifte zum Vernaschen! Und ja, die gibt es heutzutage immer noch

Schmeckt lecker nach Traube - welche Geschmacksrichtungen gab es davon damals noch??? Erinnert sich jemand?

Meine Devise war damals schon: Je saurer, desto leckerer und deshalb konnte ich mich
 in meinen Kindertagen bereits mehr für das sauer prickelnde Brausepulver als für das
übersüße Kaugummi begeistern. Welche Geschmackrichtung war Euer Favorit

"Orangen-" oder "Kirschgeschmack" - Worin hättet Ihr am liebsten zuerst gedippt?

Was ich aber schon als Kind nie mochte, waren Kaugummizigaretten! Den Sinn dahinter 
habe ich bis heute nicht verstanden. Leider waren sie auch Teil dieser Box, aber da ich da-
von gar nichts halte, haben wir sie auch nicht mitfotografiert - also wundert Euch nicht, dass es
kein Bild davon gibt und ich auch nicht weiter darauf eingehen werde.


Kennt Ihr noch den Wunderball, der im Mund die Farbe wechselte, bevor er am Ende
zum Kaugummi wird? Während ich diese Zeilen tippte, färbte sich meine Zunge ganz 
blau und ich fühlte mich definitiv wieder in meine Kindheit zurückversetzt! Mir 
sind die Wunderbälle zwar heutzutage zu süß, aber die Erinnerung war es wert

Zu guter letzt gab es in der Deutschland-Box noch ein Tütchen Knister-Kaugummi zu
 entdecken, das ich das letzte mal vor einer halben Ewigkeit im Mund knistern spürte. Aber
 sogar Aimee kannte es und hat den Inhalt des Tütchens nur allzu gern allein vernascht

Erinnert Ihr Euch noch an das Knistern im Mund?

Und das war er auch schon, unser Kurztrip von und nach Deutschland, in das Land 
meiner Kindheitserinnerungen! Und wie hat er uns gefallen? Um ehrlich zu sein, hätten 
wir nicht damit gerechnet, dass wir auch im eigenen Land Halt machen würden. Wir
 waren ein wenig enttäuscht und können uns nun leider nur noch auf 11 hoffentlich 
exotischere Länder freuen! Das nächste Mal, das wissen wir bereits, geht es für uns das 
erste Mal über den großen Teich! Seid Ihr gespannt, was es dort zum Naschen gibt

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Falls Ihr Euch nun auch für die süße Weltreise interessiert und gern Süßigkeiten aus aller
 Herren Länder kennen lernen wollt, dann schaut doch mal bei Sugafari vorbei! 


Klein Maya freute sich wie immer über die Versandbox, auch wenn sie noch so klein ausfällt

Wie gefällt Euch die Idee der süßen Weltreise durch 12 Länder dieser Erde?
Kanntet Ihr diese Abo-Box von Sugafari bereits?
Welche Süßigkeiten habt Ihr in Eurer Kindheit genascht?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...