Posts mit dem Label Ausflugstipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Ausflugstipps werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Irisches Lebensgefühl pur - das ist "Dance Masters - Best of Irish Dance" (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß es noch wie heute, vor vielen vielen Jahren - mindestens 20 an der Zahl - saß ich mal an einem Samstagabend vorm Fernseher und sah dort einen Auftritt, der mir nie wieder aus dem Kopf ging! Eine Gruppe sehr begabter irischer Tänzer zeigte damals unglaublich faszinierende Tanzschritte, die ich nie zuvor gesehen hatte! Atemberaubend, rhythmisch, in voller Perfektion und passenderweise begleitet von wunderschöner irischer Musik! Eines stand schon damals fest: An diesem Abend wurde meine Leidenschaft für Irish Step Dancing geweckt und der Wunsch, solch eine Show irgendwann einmal live zu sehen, blieb immer erhalten! Tja und da Wünsche nun mal dafür da sind, erfüllt zu werden, haben Aimee und ich bereits zweimal die Möglichkeit wahrgenommen, genau solch eine tolle Show voller irischer Lebensfreude, bezaubernder Musik und beeindruckender Stepptanz-Choreographien live zu genießen! Zuerst vor fast genau zwei Jahren im schönen London und nun - Dank Reset Productions - ganz in unserer Nähe ...  


Dem Show-Veranstalter Reset-Production aus Gera haben wir mittlerweile schon ein 
paar tolle Unterhaltungs-Erlebnisse zu verdanken, die wir Euch u.a. auch in unserer 
Best-of-2017-Auflistung Anfang des Jahres zeigen konnten. Am vergangenen Dienstag 
kam nun ein weiteres Erlebnis hinzu, von dem wir Euch heute berichten wollen. Den Termin
dafür hatten wir schon seit Monaten in unserem Kalender stehen und wir freuten uns riesig,
 als der Zeitpunkt nun endlich immer näher rückte, denn für uns ging es diesmal zu den ... 

Auch für diese Vorstellung zog es uns wieder nach Potsdam in den Nikolaisaal

"Dance Masters! Best of Irish Dance ..."

Wie schon im letzten Jahr bei "Whitney" zog es uns auch für diese Vorstellung ins nicht allzu
 ferne Potsdam, wo uns im Nikolaisaal diesmal eine Gruppe international erfolgreicher
 Tänzer und Tänzerinnen erwartete, die uns in ihrer knapp 2-stündigen Show die interessante
 Geschichte des irischen Stepptanzes auf tänzerische und musikalische Weise erzählen wollten. 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Leider können wir Euch diesmal fast ausschließlich Pressebilder vom Showauftritt zeigen, weil
 es aufgrund der Lichtverhältnisse im Saal und der sehr schnellen Tanzeinlagen von
 unserer Position aus so gut wie unmöglich war, scharfe Bilder zu knipsen! Außerdem wollte
 ich den Leuten hinter uns nicht immerzu meine Kamera vor die Nase halten 😇
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Pressefoto Reset Production

Die lange Geschichte des irischen Stepptanzes ... 

Hättet Ihr gedacht, dass die Ursprünge des irischen Stepptanzes bereits viele hundert
 Jahre zurück liegen? Damals, als Irland noch unter der Herrschaft der britischen Besatzer
stand - die die irische Kultur weitestgehend unterdrücken wollten - blieb der Bevölkerung 
nichts anderes übrig, als die Leidenschaft fürs Tanzen im Geheimen zu praktizieren. Später,
 etwa in der Mitte des 18. Jahrhunderts gab es dann viele offizielle "Dance Masters", die
als herumziehende Tanzlehrer in den weitläufigen Gegenden Irlands tätig waren und 
dort den Menschen das Tanzen unterrichteten. Diese Dance Master erfanden verschiedendste
 Gruppen- und Solotänze sowie komplizierte Schrittfolgen, die bereits direkte Vorläufer
der Tänze waren, wie wir sie heute kennen. Viele Tänze wurden anfangs noch barfuß getanzt,
 später kamen Choreografien mit geräuschlosen Softschuhen oder mit der rhythmischen 
Hartschuh-Variante hinzu, wie man sie auch in dieser Show bewundern kann.

Pressefoto Reset Production

Eingepackt in eine nette kleine Liebesgeschichte erlebt man als Zuschauer dieser Show eine 
kurze aber unterhaltsame Zeitreise durch das Irland der letzten 200 Jahre! Und während-
dessen kommt man aus dem Staunen kaum heraus! Nach jahrelangem und intensivem
 Training wirbelten und "clickten" die insgesamt 12 jungen Tänzer und Tänzerinnen in einem atemberaubendem Tempo und einer Leichtigkeit über die Bühne, als könnten sie die Gravita-
tion kurzzeitig aufheben. Wunderschön anzusehen und vor allem auch anzuhören ...  

Pressefoto Reset Production

Während die Tänzer hinter der Bühne ab und an in andere Kostüme schlüpften oder einfach 
nur mal kurz verschnauften, gab es für das Publikum mehrere musikalische Einlagen von den
 irischen Musikern Ciara Murphy, Barry Tierney und Andrew Kelly, die im Laufe des Abends
 einige bekannte irische Songs anstimmten. Ein paar davon kannten wir zwar nicht, aber wir freuten
 uns sehr, als wir die bekannten Melodien von "Leaving on a jet plane" (bekannt aus dem Film 
"Armageddon") und "The wild rover" (das irische Original von "An der Nordseeküste") erkannten
 und leise mitträllern konnten ... 

Die drei Musiker Andrew, Barry und Ciara begeisterten das Publikum entweder zusammen oder mit einem Soloauftritt

Nach einer Pause, in der man im Foyer des Nikolaisaals neben Knabbereien und Erfrischungen 
auch einige irische Souvenire und Merchandise von den jeweiligen Künstlern erwerben 
konnte, ging es auch schon dem nicht weniger spektakulären Finale der Show entgegen,
 in dem abzuwarten war, ob die kleine Liebesgeschichte auch ein Happy End haben würde ... 

Aimee konnte nicht widerstehen und gönnte sich einen original irischen Sheep-Keyring in der Pause

Aber wie immer werden wir Euch dieses kleine Detail natürlich nicht verraten! Stattdessen
 laden wir Euch an dieser Stelle ein, mal ins Tour-Programm zu schauen, ob die Tänzer und
 Tänzerinnen auch bald in Eurer Nähe auftreten werden. Bis zum 01. April gibt es noch un-
zählige Termine in vielen deutschen Städten und da ist sicher auch etwas für Euch dabei!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Zum Schluss war uns doch noch ein schönes Foto von unserem Ensemble gelungen ... 

Wie bei allen Shows von Reset Production gab es nach dem Auftritt übrigens wieder die Möglich-
keit, Autogramme und Andenkenfotos mit den Stars zu sammeln! Für letztere muss man
 zwar ein wenig warten, bis alle Autogramme verteilt sind, aber wir hatten uns gefreut, dass es auch 
diesmal wieder möglich war! So bleibt der Abend gleich noch positiver in Erinnerung!


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns auch diesmal ganz herzlich bei Reset Production, dass wir diese tolle
 Show besuchen und Euch davon berichten durften. Es war für uns wieder ein wunder-
volles Erlebnis, das uns beiden viel Freude bereitete und wir können es allen empfehlen, die
 wie wir ein Faible für den irischen Tanz und die landestypische Musik haben!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Neben den "Dance Masters" hat Reset Production übrigens noch einige andere Shows
 im Programm, über die Ihr Euch auf der gleichnamigen Homepage informieren könnt! Wir 
wünschen Euch wie immer viel Spaß beim Stöbern und Entdecken!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Aimee freute sich, auch diesmal ein Andenkenfoto mit einigen Stars der Show mit nach Hause nehmen zu können 

Kanntet Ihr die Show "Dance Masters" vielleicht sogar schon aus den Vorjahren?
Habt Ihr in der Vergangenheit schon einmal eine ähnliche irische Tanzshow besucht? 
Hättet Ihr Interesse, Euch diese Show auch in Eurer Nähe anzuschauen?







Unser Silvester zwischen guten Geistern, Chicken Curry und buntem Feuerwerk

Hallo Ihr Lieben,

passend zum heutigen Beitrag möchten wir Euch heute noch einmal eines ganz besonders wünschen, nämlich ein frohes, neues Jahr! Denn auch wenn der Jahreswechsel nun schon wieder ein paar Tage hinter uns liegt, soll genau dieser heute Thema bei uns sein! Sagt mal, habt Ihr den Silvesterabend vor knapp 2 Wochen zu Hause verbracht oder zog es Euch am letzten Tag des Jahres 2017 auch an einen Ort fern der heimischen 4 Wände? Nachdem wir in den letzten Jahren das neue Jahr einmal in London und letztes Jahr in Paris begrüßen durften, hatten wir uns für dieses Jahr zuallererst auch ein paar fernere Reiseziele überlegt. Aber letztendlich wurde aus Rom oder Prag oder Amsterdam ein Ziel, das wir im vergangenen Jahr schon mehrere Male angesteuert hatten ... ein Ziel, das Ihr bestimmt sofort am berühmten Straßennamen erkennt ... 


Unser Silvesterwochenende in Berlin

Ja, Ihr habt richtig geraten ... oder es gerade in der Zwischenüberschrift gelesen ... das neue 
Jahr 2018 haben wir zwei diesmal im nicht ganz so fernen Berlin begrüßt! Ganz anders als
in den Jahren zuvor umgeben von Feuerwerk und (viel zu) lauter Knallerei! Aber da wir für
 dieses besondere Wochenende ein paar nicht minder besondere Pläne im Gepäck hatten, 
mussten wir da mal wieder durch ... 

Auch im KaDeWe ging es am 30.12. noch weihnachtlich zu ...

Ward Ihr schon einmal im berühmten KaDeWe? Um ehrlich zu sein, waren wir zwar schon 
oft in Berlin - immerhin ist dies neben Potsdam die einzige "nahe liegende" Großstadt 
in unserer Umgebung - aber bisher hatte es uns nicht ein einziges Mal in das sagenhafte 
Kaufhaus des Westens verschlagen! Das wollten wir nun aber endlich mal ändern und 
machten uns nach dem Einchecken ins Hotel auf zu einem langen Spaziergang durchs kalte,
 aber immer noch weihnachtlich geschmückte BerlinAls wir nach gefühlten 100 km endlich 
vor den Türen des KaDeWe's standen, waren wir nicht nur von der Menge an Menschen
sondern auch vom Luxus in allen Ecken dieses großen Kaufhauses wie erschlagen. Schon im
 Foyer tummelte sich ein berühmter Designername nach dem anderen und wenn man dort wie 
wir zum allerersten Mal steht, kann man schon für einen Moment den Überblick verlieren

Hmm lecker! Ich liebe die Schokoladensorten von Original Beans - mein ganz persönlicher Luxus! 4 Tafeln = 23,96 €

Auf unserer Erkundungstour durchs Kaufhaus des Westens zog es uns nach und nach in
jedes Stockwerk und spätestens in der Feinschmecker-Etage im oberen Bereich kamen wir
aus dem Staunen kaum noch heraus! Um uns herum gab es eine Köstlichkeit nach der
 anderen zu entdecken und natürlich alles vom Feinsten! Bei unserem anschließenden Abstecher 
in die Schokoladenabteilung auf derselben Etage fanden wir sogar meine liebste Schoko-
ladenmarke, die ich normalerweise nie (und die Betonung liegt auf "nie") in irgendwelchen Läden
 entdecke! Deshalb hatte ich mir gleich mal meinen ganz persönlichen Luxus gegönnt und 
4 teuere Tafeln auf einmal gekauft! Man gönnt sich ja sonst nichts ... Auf dem Weg zurück zum 
Hotel besorgten wir uns noch eine leckere Pizza und ließen den Samstag gemütlich ausklingen.


Am nächsten Morgen klingelte unser Wecker gegen 9:30 Uhr, um uns zwei Nachteulen mal 
etwas früher aus dem Bett zu holen! Wir hatten nämlich am Nachmittag zuvor einen Tisch im 
"Xantener Eck" - nicht weit von unserem Hotel - reserviert, wo wir einen leckeren Sonntags-
Brunch genießen und uns für den langen Tag stärken wollten! Für gerade mal 9 € pro Person
gab es dort eine abwechslungsreiche Auswahl, die wir auf jeden Fall wieder nutzen würden, 
sollte es uns Sonntags noch mal in diese Gegend verschlagen.


Nach dem reichhaltigen Frühstück machten wir uns zuerst nochmal auf den Weg zum Hotel, 
um von dort aus - eine knappe Stunde später - ein weiteres Mal in Richtung Ku'damm aufzu-
brechen und auch diesmal zu einem ganz bestimmten Ziel, das wir Euch gleich verraten wer-
den! Auf dem Weg dorthin kamen wir an unzähligen Luxusläden vorbei, die aber leider 
erstens alle geschlossen und zweitens definitiv nicht unsere Preisklasse waren! 


Trotzdem hatten wir an vielen Schaufenstern Halt gemacht, um vor allem die wunder-
schöne Dekoration etwas länger zu bestaunen! Aber nicht zu lange, denn wir hatten an diesem 
Nachmittag Karten für das neue Musical "Ghost - Nachricht von Sam", das seit Anfang
Dezember im Stage Theater des Westens in der Kantstraße aufgeführt wird! 

Kennt Ihr den gleichnamigen Film dazu? 

Auf diesen Tag hatten wir uns schon lange gefreut ... 

Wir lieben ihn und hatten uns deshalb vor ein paar Wochen dafür entschieden, unser Jahres-
ende 2017 mit einem Besuch im Musical "Ghost" in Berlin ausklingen zu lassen! Wenn man
wie wir den Film in und auswendig kennt, ist die Handlung zugegeben wenig überraschend,
aber es war für uns trotzdem jede Sekunde spannend zu sehen, wie die Szenen des Films 
auf der kleinen Bühne umgesetzt werden. Von dem erwarteten Hauptcast des Musicals
war an unserem Nachmittag zwar nur Willemijn Verkaik ("Molly") anwesend, aber Dank des
wirklich guten Ersatzes hatten wir Alexander Klaws als "Sam Wheat" nur geringfügig ver-
misst! Nach der Show gab es auf jeden Fall nicht nur von uns standing ovations

Die tragische Geschichte um Molly und Sam auf der Bühne, einfach nur schön! 
(Pressefotos "Ghost - Das Musical" von Stage Entertainment)

Nach der tollen Show spazierten wir zurück zur Brandenburger Straße, vorbei an wundervoll 
beleuchteten Figuren - wie dem tollen Schiff auf dem nächsten Foto - und begleitet von beginn-
ender Silvesterknallerei rund um den Kurfürstendamm! Ganz ehrlich, nach unseren recht
stillen Jahreswechseln in London und Paris in den letzten zwei Jahren, hatten wir DAS so
gar nicht vermisst und freuten uns, als wir an unserem letzten Ziel dieses Abends ankamen!

Diese zwei Bilder kanntet Ihr bestimmt schon aus unserer Instagram-Reihe ...

Ca. eine Woche vor unserer Reise nach Berlin hatten wir im indischen Restaurant "Amma" 
in Wilmersdorf einen Tisch für 2 reserviert, um nach langer Zeit mal wieder eine geschmack-
liche Explosion der Sinne zu erleben! Findet Ihr indisches Curry auch so lecker wie wir? 
Dann könnt Ihr uns verstehen! Neben unserer Bestellung gab es noch einige Köstlichkeiten auf
Kosten des Hauses, die uns den Silvesterabend zusätzlich versüßten, wie z.B. knuspriges
Naan mit verschiedenen Dips und ein Gläschen Lychee-Sekt. Einfach nur köstlich!

Aimee liebt indisches Essen und hatte sich schon seit Tagen auf ihr Chicken Curry mit Reis gefreut ... 

Zurück im Hotel konnten wir um Mitternacht noch das Feuerwerk um uns herum aus dem
 Fenster beobachten und am nächsten Morgen ging es auch schon wieder mit dem Zug in 
Richtung nach Hause! Unterwegs durfte natürlich unsere aktuelle Lieblingslektüre nicht
 fehlen! Während Aimee sich ganz entspannt vor einem mörderischen Clown gruselte, er-
lebte ich wieder ein paar schöne Momente mit meiner Highland-Saga. Nebenbei hatte 
uns die Sonne durchs Zugfenster zugestrahlt ... schöner hätte unser neues Jahr doch 
wirklich nicht beginnen können, oder?

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Das war es auch schon wieder für heute von uns! Wir hoffen, Euch hat unser kleiner Rück-
blick aufs Silvester-Wochenende gefallen und wir wünschen Euch an dieser Stelle ein 
schönes Restwochenende! Wir lesen uns bald wieder! Versprochen! 


Wie und wo habt Ihr den Jahreswechsel 2017/2018 verbracht?
Hattet Ihr an diesem Wochenende auch besondere Pläne?
Welches Musical habt Ihr zuletzt besucht und würde Euch
 "Ghost - Nachricht von Sam" auch interessieren?
















Kommt mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der Schatten (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

erinnert Ihr Euch noch an diese lustigen Handbewegungen, die wir als Kinder sicher fast alle gemacht haben, um fantasievolle Schatten an die Wand zu werfen? Mithilfe bestimmter Fingerpositionen und einer guten Lichtquelle konnten wir damit schon in Kindertagen die spannendsten Geschichten erzählen und die tollsten Protagonisten entstehen lassen. Ein mit den Ohren wackelndes Häschen, eine quakende Ente oder sogar ein bissiges Krokodil - mit etwas Geschick und viel Fantasie war in der Welt des Schattenspiels fast alles möglich. Damals hatten wir für diese kleine Spielerei nur eine Taschenlampe und unsere Hände benötigt, aber wusstet Ihr schon, dass man mit ganz viel Körpereinsatz auch ganz faszinierende und lebendige Schattenshows auf die große Bühne zaubern kann? Wir hatten am vergangenen Sonntag das Vergnügen, uns solch eine Show in einem Theater in unserer Nähe anschauen zu dürfen und waren begeistert von den Tänzern und Tänzerinnen von "Amazing Shadows", die vielleicht auch schon bald in Eurer Stadt Station machen werden! 


Wahrhaft amazing: Schattentheater der besonderen Art

In der Show "Amazing Shadows" werden Schatten sehr lebendig (Pressefoto Reset Production)

Erinnert Ihr Euch noch, dass wir im März 2017 einen wundervollen Abend mit der unver-
gessenen "Whitney Houston" verbringen durften? Das Tribute Concert, das unter anderem
in unserer Nähe Halt machte, wurde damals von Reset Production, einem erfolgreichen
 Show-Veranstalter aus Gera, auf Deutschlandtour geschickt und wir hatten das große
Glück, eine dieser Shows besuchen und Euch davon berichten zu dürfen. 


Mittlerweile sind einige Monate ins Land gezogen, in denen Reset Production wieder fleißig war
 und viele neue Shows ins aktuelle Programm aufgenommen hat. Die Saison 2017/2018 
startete vor ein paar Tagen und wird in den kommenden Herbst- und Wintermonaten bundes-
weit mehr als 400 Shows auf die Bühnen vieler kleiner und größerer Städte bringen. Erfreulicher-
weise durften Aimee und ich uns auch in dieser Saison Karten für unsere Lieblingsshows
aussuchen, um Euch in bilderreichen Blogbeiträgen davon berichten zu können. Und den 
Start machte in diesem Jahr das visuelle Schatten-Spektakel "Amazing Shadows"

Die Tänzer und Tänzerinnen sind weltweit unter dem Namen "The Silhouettes" bekannt und feierten schon viele Erfolge

Für alle, die sich unter "Amazing Shadows" so gar nichts vorstellen können, sei an dieser Stelle
 verraten: In dieser Show spielen Schatten die große Hauptrolle. Und das auf faszinierende
 Weise! Denn diese Schatten stammen von 8 jungen Tänzern und Tänzerinnen aus allen
 Teilen der USA, die unbestreitbar die Stars der gesamten Show sind. Bekannt wurden sie
übrigens vor einigen Jahren unter dem Namen "The Silhouettes", als sie die Jury und Millionen 
von Zuschauern der Erfolgsshow "America's got Talent" begeisterten und in ihren Bann zogen. 

Annie und Johnny nehmen Euch in diesem Boot aus Schattenkörpern mit auf ihre Reise (Pressefoto Reset Production) 

"Poetisch, ästhetisch, spektakulär"

Kein Wunder, denn einzig mit ihren Körpern und exakten Bewegungen schaffen es diese
 Tänzer Geschichten auf die große Leinwand zu zaubern, die man so sicher noch nie ge-
sehen hat. Geschichten über das Lebenüber die Liebe und über Reisen um die ganze Welt.  


Das Geheimnis hinter der Illusion ist eine perfekt einstudierte Choreografie, die die
menschlichen Körper in Sekundenschnelle und mit unglaublicher Präzension in einprägsame
 Wortegroße Bäume, schaukelnde Boote oder sogar berühmte Sehenswürdigkeiten der
ganzen Welt verwandelt. Dabei wechseln die vielen dargestellten Szenen im Sekundentakt 
und werden von stimmungsvoller Musik und tollen Videoprojektionen begleitet. 

Der Baum mit der Schaukel gehörte zu unseren Lieblingsszenerien (Pressefoto Reset Production) 

Wir hatten am Sonntag übrigens das große Glück, die Show aus der zweiten Reihe genießen
 zu können und konnten Euch deshalb neben Pressefotos auch eigene Eindrücke mitbringen
obwohl wir genau vor uns zwei hinreißende Männerköpfe sitzen hatten. Überhaupt war der Saal
 unseres Theaters fast restlos ausverkauft und es gab viel Applaus, als die Stars der Show
kurz vor Schluss auf die Bühne kamen und in die Menge winkten. 

 

Genau wie bei "Whitney" damals gab es auch nach dieser Show die Möglichkeit, Autogramme 
aller Tänzer und Tänzerinnen zu sammeln und sich kurz nett mit ihnen zu unterhalten
Für uns zwei war das ein toller Abschluss einer sehr faszinierenden Vorstellung

Am Ende der Shows habt Ihr die Möglichkeit, Autogramme aller Darsteller zu sammeln ... 

Falls wir Euch nun mit unserem Beitrag neugierig auf "Amazing Shadows" machen konnten, 
raten wir Euch an dieser Stelle, schnell im Tour-Programm vorbeizuschauen, ob die Crew 
auch bald in Eurer Nähe auftreten wird. Bis Ende Februar gibt es auf jeden Fall noch unzählige
 Termine in verschiedendsten deutschen Städten und da ist sicher auch etwas für Euch dabei!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
>>> HIER geht es zum Tourneeplan von "Amazing Shadows" <<<
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

... und vielleicht wie wir ein Andenkenfoto mit der sympathischen Gruppe mit nach Hause zu nehmen

Neben "Amazing Shadows" hat Reset Production in der aktuellen Herbst-Winter-Saison 
auch viele andere Shows im Programm, die Euch musikalisch oder auf tänzerische Art
unterhalten werden. Eine dieser Shows ("Dance Masters - Best of Irish Dance") werden wir im 
Januar in Potsdam besuchen und Euch wieder viele Eindrücke und wenn möglich selbst 
geknipste Fotos mitbringen. Wir freuen uns schon sehr darauf, denn wir haben eine ähnliche 
Show schon einmal in London gesehen und waren mehr als begeistert davon!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
>>> HIER geht es zum aktuellen Show-Programm von Reset Production <<< 
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Reset Production, dass wir wieder eine tolle Show
besuchen und Euch davon berichten durften. Ein weiteres, herzliches Dankeschön geht an die 
sympathischen Mitglieder von "The Silhouettes" für das faszinierende Schatten-
Spektakel und das Andenkenfoto am Ende der Autogrammstunde!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Ein letzter Eindruck aus der faszinierenden Show "Amazing Shadows" (Pressefoto Reset Production)

Kanntet Ihr "Amazing Shadows" vielleicht sogar schon aus dem Vorjahr?
Hättet Ihr Interesse, Euch solch ein Show auch in Eurer Nähe anzuschauen?
Habt Ihr als Kind auch gern Schattenfiguren an die Wand geworfen?






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...