Posts mit dem Label Sugafari Weltreise werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Sugafari Weltreise werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Süßigkeiten vom anderen Ende der Welt - Unser Nasch-Stopp in Kolumbien

¡Hola amigos!

so langsam aber sicher ist es an der Zeit, melancholisch zu werden, denn unsere süße Reise um die Welt wird bald ein (un)erwartetes Ende haben! Nachdem uns vor ein paar Wochen die sage und schreibe 11. Sugafari Box erreicht hat, gibt es nun leider nur noch einmal Grund, sich auf eine Box voller Süßigkeiten aus einem unbekannten Land zu freuen. Wohin uns unsere imaginäre aber durchaus kulinarische Weltreise das letzte Mal führen wird, können wir momentan nur spekulieren! Aber da nun auch Südamerika mit der aktuellen Box abgehakt ist, bleibt für die letzte Box ja nur noch ein Kontinent übrig ...  


kolumbianische Süßigkeiten

... dem wir uns aber erst das nächste Mal ausführlicher widmen werden - sollten wir mit 
unserer Vermutung richtig liegen! Heute berichten wir Euch erst einmal davon, wie uns
 die interessanten Süßigkeiten aus dem fernen Kolumbien geschmeckt haben, die wir
 beim Durchstöbern der neuesten Sugafari Box entdecken konnten! Eines sei schon mal ver-
raten: Wir haben jeweils einen Favoriten gefunden, den wir auf jeden Fall nachbe-
stellen wollen! Welche das sind, erfahrt Ihr, wenn Ihr weiter lest! 

kolumbianische Süßigkeiten

So nascht man zwischen Anden und Regenwald 
... in Kolumbien 

Mit dem Land Kolumbien verbinden wir irgendwie nur sehr wenig! Wir waren noch nie dort
noch nicht mal ansatzweise in der Nähe und hätten deshalb auch niemals erraten können,
 welche Süßigkeiten dort in aller Munde sind! Dass es ausgerechnet Kaubonbons sein würden,
 die nach Erdbeere schmecken, wäre uns beiden auf keinen Fall in den Sinn gekommen. Den 
leicht fruchtigen Geschmack der Frunas-Kaubonbons fanden wir recht angenehm
Die Konsistenz (etwas mehr als al dente) war auf jeden Fall nach unserem Geschmack!


Apropos Geschmack! Meine Aimee ist ja so gar kein Fan von Kokosnuss in jeglicher 
Verarbeitung. Nicht als Milch oder Gebäck, geschweige denn in Süßigkeiten! Deshalb war
 sie auch leicht enttäuscht, dass gleich zwei der süßen, unbekannten Produkte aus der kolum-
bianischen Box intensiv nach Kokosnuss schmecken sollten! Zum einen waren da die 
fluffigen Waffelriegel namens Cocosette ...

Die Waffel mit Kokosnusscreme im Inneren fand ich recht lecker

... zum anderen die drei Bonbons der Marke Supercoco Turron, die ich deshalb alle ganz
allein probieren und vernaschen durfte! Und was soll ich sagen! Ich war begeistert! Die
Bonbons hatten einen unheimlich leckeren Geschmack, der mich ein wenig an Karamell
 in Verbindung mit Kokosnuss erinnerte. Von außen leicht klebrig und weich umhüllt, waren
 sie im Kern eher knackig und enthielten auch kleine Kokosnussflocken. Ein Geschmacks-
erlebnis, das ich auf jeden Fall noch mal erleben möchte!


Dasselbe sagt Aimee von dem Lolly namens Bon Bon Bum, den sie hier so fröhlich in die
 Kamera hält! Erinnert Euch dieses kleine Ding mit schwarzen Punkten möglicherweise
 optisch an eine exotische Frucht, die man auch bei uns im Supermarkt kaufen kann? Falls 
Eure Antwort nun "Maracuja" oder auch "Passionsfrucht" lautet, liegt Ihr genau richtig!
 Dieser Lutscher schmeckt außen nach leckerer Maracuja und hat im Inneren einen 
überraschenden Kaugummi-Kern! Eines stand nach dem Probieren sofort fest: Hiervon 
will Aimee auf jeden Fall Nachschub ordern! 


Selten aber ab und zu erreichte uns in der Sugafari Box auch mal ein Produkt, das wir 
spontan nicht zur Kategorie "Süßigkeiten" zählen wurden! In der asiatischen Box war es 
der Nata de Coco Pudding und in der Box aus Kolumbien ein MaracuYa-Erfrischungsge-
tränk in Pulverform! Aufgelöst in Wasser oder Milch ergibt das Pulver insgesamt
 2 Liter, die uns recht gut - vor allem mit sprudeligem Wasser - geschmeckt hatten. 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unserer geschmacklichen Kurzreise durch
 Kolumbiens Süßigkeitenwelt angekommen! Zusammengefasst können wir nur sagen - was 
wir auch sofort dachten, als wir den Boxeninhalt vor ein paar Wochen durchstöberten: das 
scheint eine der besten Boxen gewesen zu sein, die wir in dem beinahe abgelaufenen Jahr
bekommen haben! Nun bleibt uns wie gesagt nur noch eine einzige Box übrig, bevor wir ein
Resümee ziehen und uns auf die Suche nach spannendem Ersatz begeben! Mal schauen,
 ob wir mit unserer Vermutung, dass die letzte Box Süßigkeiten aus Australien/Neuseeland/
Ozeanien enthält, richtig liegen! In wenigen Tagen werden wir es erfahren ... 

Aus dem Brausepulver ließ sich im Nullkommanichts ein Getränk zaubern! Das Pulver schmeckt aber auch pur lecker!

Habt ihr schon mal Urlaub in Kolumbien gemacht? 
Kanntet Ihr Süßigkeiten aus diesem fernen Land?
Welche dieser Naschereien hättet Ihr am liebsten probiert?



Zu Besuch bei Mascha und Aljonka - Unser Sugafari-Stopp in Russland

Hallo Ihr Lieben, 

sagt mal, gibt es nach all den Monaten noch ein bestimmtes Land, das Ihr auf unserer süßen Weltreise bisher vermisst habt? Dann seid Ihr nicht allein! Nachdem wir uns nun schon ein dreiviertel Jahr einmal um die Welt futtern und Süßigkeiten aus diversen Ländern und Gegenden kennen lernen durften, hatten wir uns so kurz vor Schluss auch schon die große Frage gestellt, was uns wohl noch in den restlichen 3 Monaten erwarten wird! Mittlerweile ist diese Frage zumindest zu einem Drittel beantwortet, denn Ende Februar erreichte uns die nunmehr drittletzte Box, die uns wie immer nicht nur imaginär sondern auch kulinarisch in ein Überraschungsland dieser Welt entführte. Und diesmal in eines, mit dem ich auf jeden Fall noch gerechnet hätte! Unsere süße Weltreise wäre für mich nämlich nicht komplett, würden wir nicht wenigstens auch einmal in die Heimat der Matroschkas, der Zwiebeltürme und Väterchen Frost reisen. Und passend zum aktuellen Wetter ging es genau dorthin: Nach Russland ... 


 Naschen auf Russisch mit Маша und Алёнка


Warum Russland für mich auf keinen Fall bei der süßen Weltreise fehlen durfte, ist ganz leicht
 erklärt! Als Kind der ehemaligen DDR kann ich auf viele Jahre zurückblicken, in denen mich 
Russland und die Russische Sprache wöchentlich im Schulalltag begleiteten! Pünktlich zum
Start der 5. Klasse lernte ich nämlich die ersten Wörter in kyrillischer Schrift zu lesen
 und zu schreiben und über die Jahre kamen noch viele viele Vokabeln dazu, von denen die 
meisten aber leider wieder vergessen sind. Die Lehrerin, die meine Klasse damals die längste 
Zeit unterrichtete, brachte uns regelmäßig etwas zum Probieren in den Unterricht mit! Mal 
einen Topf voll frisch gekochtem Borschtsch oder eine Portion Pelmeni, mal einen - für uns 
damals noch unbekannten - Granatapfel, den sie von ihrer Reise in dieses riesengroße Land
mitbrachte. Aber auch typisches russisches Konfekt durfte damals natürlich nicht fehlen! Was 
Russland sonst noch so im Süßigkeitenregal zu bieten hat, zeigen wir Euch jetzt!


Beim Lesen des kleinen Beipackzettels dieser Box mussten wir erstmal kurz schmunzeln
denn dieser hätte zur Zeit nicht passender starteten können: "Die sibirische Kälte weht euch 
feine Leckereien ins warme Stübchen"! Bitterkalt ist es ja momentan wirklich draußen, 
deshalb hofften wir, dass die Stelle mit den feinen Leckereien genauso stimmen würde und
 probierten uns wie immer mutig durch all die unbekannten Süßigkeiten


Den Anfang machte für uns ein fruchtiger Riegel, dessen Verpackung Klein Mascha und 
der Bär zierte. Kennt Ihr die Abenteuer der beiden? Wir haben sie immer ganz gern geschaut! 
Aber um nicht vom Thema abzukommen, der Riegel besteht aus verschiedenen getrockneten
 Früchten, aber wohl hauptsächlich aus Heidelbeeren. Je mehr wir davon probiert hatten,
desto leckerer fanden wir ihn. Deshalb wäre das auf jeden Fall ein Produkt, nach dem wir in 
unserem lokalen russischen Spezialitätengeschäft Ausschau halten würden. 

Sugafari Abo Box Russland
Der kleine Riegel aus getrockneten Früchten (hauptsächlich Heidelbeeren) schmeckte erstaunlich gut! 

Nach dem weichen, fruchtigen Riegel trafen wir auf einen äußerst knackigen Russen mit dem 
schönen Namen "Emelja". Dieses knusprige Gebäck, das optisch an alte Brotreste er-
innerte, ist in Russland wohl der große Renner! In der Geschmackssorte "Bacon" ähnelt es 
sehr stark unseren Bacon Chips, die man hierzulande kaufen kann, die aber nicht annähernd
 so knusprig sind. Wenn Ihr gern cruncht, seid Ihr hiermit gut bedient ... 

Sugafari Abo Box Russland
Erinnern an alte Brotreste, schmecken aber intensiv nach Bacon und sind unheimlich knusprig!

Wovon wir auf jeden Fall auch mehr kaufen würden - wenn wir momentan nicht auf unnötigen 
Zucker verzichten wollten - sind die "Aljonka"- Pralinen in Bonbon-Verpackung, die mit einer 
unheimlich leckeren Crème brûlée-Masse gefüllt waren. Da wir diese Süßspeise aber 
selbst noch nie probiert haben, können wir den wahrgenommenen Geschmack leider nur be-
schreiben. Er erinnerte uns an köstliche Schokoladen-Eiscreme und machte Lust auf mehr!

Sugafari Abo Box Russland
Die leckere Crème brûlée-Füllung machte eindeutig Lust auf mehr ... 

Auch der "Babajewski"-Schokoladenriegel, der einer der ältesten Fabriken Russlands ent-
stammt, die sogar den Zarenhof belieferte, hatte im Inneren eine Füllung versteckt. Die 
Creme aus Karamell und Sahne hat uns beiden leider nicht so zugesagt, auch wenn die 
Schokolade drumherum ein schönes Bild abgab, findet Ihr nicht auch?

Sugafari Abo Box Russland
Außen hui, innen nicht ganz nach unserem Geschmack ... 

Unheimlich süß und leider auch nicht so wirklich nach unserem Geschmack war der letzte Riegel,
 den wir in der russischen Variante der Sugafari-Box entdecken konnten. Das Produkt namens
"Gematogen Detskij" (also für Kinder) besteht nur aus Zucker, Kondensmilch und Melasse 
und hat eine merkwürdige Konsistenz beim Abbeißen und Kauen! Nach nur einem kleinen
 Happen hatten wir das Gefühl, dass wir die Zuckermenge einer ganzen Woche intus haben! 
Ein Zuckerschock für umsonst sozusagen! Aber für uns eindeutig zuviel des Guten

Sugafari Abo Box Russland
Süß, süßer, Gematogen! Dieser Riegel sorgte für einen überraschenden Zuckerschock!

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unseres heutigen Sugafari-Beitrags ange-
kommen! Wirklich schade, dass auch unsere süße Weltreise demnächst beendet sein wird! 
Uns bleiben nur noch zwei Boxen übrig, die hoffentlich ein paar spannende Süßigkeiten 
von den beiden noch fehlenden Kontinenten mitbringen werden. Bisher konnten wir näm-
lich weder Australien noch Südamerika "Hallo" sagen! Also bleibt die Hoffnung, dass auch
diese Regionen noch abgehakt werden können oder uns zumindest ein interessanter Ersatz
geboten wird! Wohin uns die Reise das nächste Mal führt, entdecken wir schon Ende März! Und
wie immer werdet Ihr im Folgemonat erfahren, welches Land wir kulinarisch bereisen durften!

Dieses witzige Eisgebilde hatten wir nach dem Fotografieren in unserem Garten gefunden ... 

Habt Ihr schon mal russische Süßigkeiten wie diese genascht und falls ja, welche?
Welche Länder oder Regionen würdet Ihr gern noch zum Abschluss in der Sugafari Box sehen?
Habt Ihr einen Tipp, welche Box wir nach dem Ende dieses Abos kennen lernen sollten?



Hej Sweden - Unser leckerer Süßigkeiten-Stopp im Land der Naschkatzen

Hallo Ihr Lieben,

sagt mal, hattet Ihr in der Vergangenheit auch schon mal das Vergnügen, Skandinavien zu bereisen? Als unser Plan, zusammen Europa zu erkunden, im Jahr 2012 geboren wurde, hatten wir uns recht schnell entschieden, welche Länder unbedingt auf unserer Reiseliste stehen müssen. Neben Italien, Großbritannien und Spanien war selbstverständlich auch der Norden Europas vertreten und eines dieser Länder hatten wir im Spätsommer 2013 erkunden dürfen. Damals zog es uns mit einer TT-Line-Fähre über Nacht von Warnemünde nach Trelleborg im schönen Schweden, wo wir einen spannenden Tag im Süden des Landes verbringen und einige bekannte Städte dieser Region kennen lernen durften. Leider war diese Reise nur als "Stippvisite" im Katalog ausgeschrieben, so dass wir schon am selben Abend wieder auf dem Weg nach Hause waren, aber nichtsdestotrotz blieb uns Schweden und unsere kurze Zeit dort sehr positiv in Erinnerung ...

Diesmal entführte uns die Sugafari-Abobox in die Welt der schwedischen Süßigkeiten

Wenn wir verreisen, zieht es uns meist in die lokalen Supermärkte, da wir unheimlich gern 
stöbern, was das jeweilige Land kulinarisch zu bieten hat. Meist landet dann auch die ein 
oder andere unbekannte Süßigkeit in unserem Einkaufskorb, aber in Schweden war auf-
grund der viel zu kurzen Reisedauer leider keine Zeit dafür. 

2013 bereisten wir Schweden das bisher einzige Mal - damals war leider keine Zeit, um Süßigkeiten zu shoppen

Deshalb freuten wir uns umso mehr, dass uns die aktuellste Sugafari-Box diesmal mit leckeren
 Süßigkeiten aus Schweden überraschte, denn davon kannten wir bis dato nur die paar Marken, 
die es auch hier bei uns im Lande im großen schwedischen Möbelhaus zu kaufen gibt. Dabei 
hat Schweden soviel mehr zu bieten! Wusstet Ihr eigentlich dass, die Schweden nicht nur zu
 den Naschkatzen Europas zählen? Im Durchschnitt naschen die Schweden pro Kopf nämlich
ca. 17 kg Süßigkeiten im Jahr (die Deutschen ca. 15kg) und liegen damit weltweit auf Platz 1!
 Aber schauen wir uns mal etwas genauer an, was die Schweden gerne vernaschen ...


So naschen die Naschkatzen in Schweden



Als große Gummibärchenfans fielen uns als allererstes die Dragster 2000-Gummidrops 
im Formel 1-Reifen-Design ins Auge, die herzhaft sauer schmeckten und eine angenehm
bissfeste Konsistenz hatten! Würde es diese in Deutschland zu kaufen geben, wäre meine Aimee 
sicher eine der besten Kundinnen, denn sie mochte diese sauere Leckerei unheimlich gern!
Aber auch ich würde immer mal wieder ins Tütchen greifen, wenn wir mehr davon hätten!


Für Liebhaber von Toffee mit Schokolade drum rum gab es in der Schwedenbox einen Riegel 
mit dem schönen Namen Cloetta Plopp zu entdecken, dessen zart schmelzende Schokolade
herrlich zur weichen Toffeeschicht im Inneren passte! Deshalb war er auch schnell verputzt ...


... genauso wie der Vattenmelon Split Kaubonbon-Streifen, den wir uns schwesterlich teilten!
 Kaubonbons mögen wir beide sehr sehr gerne, erst recht wenn sie in so außergewöhnlichen
 Geschmacksrichtungen wie "Wassermelone" daher kommen! Etwas klebrig von der 
Konsistenz her, aber ansonsten unheimlich fruchtig und lecker!


Dasselbe kann man auch von der Cloetta Kex Choklad behaupten! Die leckere Schokolade
die die knusprige Waffelschicht im Inneren umgab, schmeckte uns wirklich gut und passte per-
fekt zur Kombination. Übrigens laut der Sugafari-Website ist Kex die schwedische Alternative 
zu Kit Kat! Da wir letzteres selten essen, möchten wir uns diesem Vergleich nicht anschließen ...


Marabou mjölk choklad kannte ich definitiv vom Namen her, schon bevor wir das erste Mal in
 die schwedische Variante der Sugafari-Box hineinschauten. Mir ist, als könnte man diese
 Marke auch an Tankstellen oder in Supermärkten hierzulande kaufen, aber im Einkaufs-
korb hatte ich sie bisher nie. Trotzdem können wir nun sagen, dass uns diese schwedische Voll-
milchschokolade sehr gemundet hat! Habt Ihr sie denn schon mal probiert?


Unheimlich lecker fanden wir aber auch die Bilar Original Marshmallows, die in ihrer Form
 an die wohl meist verkauften Autos in Schweden erinnern. Von der Konsistenz und vom 
Geschmack her, würden wir hier auf jeden Fall noch mal zugreifen. Hm, waren die lecker!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Und damit sind wir auch schon wieder am Ende unserer zweiten kurzen Schwedenreise 
angekommen! Wir freuen uns sehr, dass uns Sugafari die Möglichkeit gegeben hat, Versäumtes
 von damals nachzuholen und in einer der letzten Boxen einige schwedische Süßigkeiten
kennen lernen zu dürfen. Wir fanden den Inhalt diesmal durchgehend lecker und würden
 diese Box definitiv als Highlight unserer bisherigen imaginären Weltreise bezeichnen! 
Nun sind wir gespannt, was uns in den letzten 3 Monaten erwarten wird. Ihr auch?


Habt Ihr schon mal schwedisch genascht? 
Welche Süßigkeit hättet Ihr am liebsten probiert?
Welches skandinavische Land habt Ihr schon mal bereist?



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...